bedeckt München 17°

Nahverkehr:Großauftrag aus Sydney

Siemens baut neue U-Bahn für Sydney.

(Foto: Siemens)

Siemens hat einen Auftrag zur Modernisierung des Schienennetzes im Großraum Sydney erhalten. Für ein Gesamtvolumen von 190 Millionen Australische Dollar (umgerechnet etwa 123 Millionen Euro) wird der Konzern ein neues Verkehrsmanagement-System errichten sowie die Signaltechnik des Sydney-Trains-Netzes auf ein ETCS-Level-2-System aufrüsten (das Kürzel steht für "European Train Control System"). Beide Aufträge beinhalten zudem regelmäßige Wartungsdienste über eine Laufzeit von bis zu 30 Jahren. Ziel sei es, sowohl die Effizienz als auch die Kapazität des Schienennetzes zu optimieren, teilte Siemens mit. Die Inbetriebnahme der Systeme ist für 2023 geplant. Implementiert wird auch ein System für den automatischen Zugbetrieb, das die weiterhin selbständig agierenden Lokführer unterstützen und so einen regelmäßigeren, zuverlässigeren und einheitlicheren Zugverkehr gewährleisten soll.

© SZ/mvö
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema