bedeckt München

Alternative Antriebe:Keine goldene Lösung

Dass die Ära der klassischen Verbrennungsmotoren beendet werden muss, steht außer Frage. Forschung und Industrie haben eine Reihe von alternativen Hoffnungsträgern vorgestellt - aber nichts wird auf absehbare Zeit Diesel- und Benzinmotoren in großem Stil ersetzen können.

16 Bilder

Alternative Antriebe Porsche Cayenne S Hybrid

Quelle: Pressinform

1 / 16

Dass die Ära der klassischen Verbrennungsmotoren beendet werden muss, steht außer Frage. Forschung und Industrie haben eine Reihe von alternativen Hoffnungsträgern vorgestellt - aber nichts wird auf absehbare Zeit Diesel- und Benzinmotoren in großem Stil ersetzen können.

Porsche Cayenne S Hybrid: Die Hybridbewegung hätten Deutschlands Autobauer um ein Haar verschlafen. Inzwischen zügelt selbst Porsche den Sprit-Appetit des Cayenne durch die Doppelantriebstechnologie.

Alternative Antriebe Toyota Prius Plug-in Hybrid

Quelle: Pressinform

2 / 16

Toyota Plug In Hybrid: Toyota hat eine Plug-in-Variante seines Prius vorgestellt. Das Hybridfahrzeug speichert nicht nur Bremsenergie, sondern füllt den Akku auch an der Steckdose wieder auf.

Alternative Antriebe

Quelle: Pressinform

3 / 16

Bosch Hybrid System 1: Rund 500 Experten arbeiten heute beim Zulieferriesen Bosch an Lösungen für Hybridanwendungen und für rein elektrisches Fahren.

Alternative Antriebe Bosch Li Ionen

Quelle: Bosch

4 / 16

Bosch Li-Ionen 3: Bei der Weiterentwicklung der Batteriezellen konzentriert sich die Forschung im Wesentlichen auf die Punkte Kosten, Energie- und Leistungsdichte, Sicherheit und Lebensdauer.

Alternative Antriebe Peugeot ion

Quelle: Pressinform

5 / 16

Peugeot ion: Das automobile Elektrozeitalter beginnt auch bei Peugeot. Das französische Elektrofahrzeug ion kommt demnächst zu den Händlern.

Alternative Antriebe Mitsubishi i

Quelle: Pressinform

6 / 16

Mitsubishis Elektromodell heißt i-MIEV und geht in Deutschland ebenfalls demnächst an den Start.

Alternative Antriebe Smart edrive

Quelle: Pressinform

7 / 16

Smart e-drive: Daimlers erstes Elektromodell ist natürlich der Smart. Er wird ...

Alternative Antriebe Smart edrive 1

Quelle: Pressinform

8 / 16

... derzeit noch in Kleinserie getestet.

Alternative Antriebe Smart edrive Berlin

Quelle: Pressinform

9 / 16

Smarts e-drive Berlin: Bis zum Serienstart werden die Elektroflitzer immer mal wieder und gerne werbewirksam in Szene gesetzt.

Alternative Antriebe Mercedes SLS AMG E-Cell

Quelle: Pressinform

10 / 16

Mercedes SLS AMG E-Cell: Auch einen SLS hat Mercedes Tuner AMG schon mal unter Strom gesetzt. "Elektromobilität kann so sexy sein" - so die Werbebotschaft der Industrie.

Alternative Antriebe Honda FCX Clarity

Quelle: Pressinform

11 / 16

Honda FCX Clarity1: Hondas Brennstoffzellenfahrzeug wird derzeit in den USA in Kleinserie getestet.

Alternative Antriebe Mercedes-Benz F Cell Bus

Quelle: Pressinform

12 / 16

Mercedes-Benz F-Cell-Bus: Mercedes hat bereits Busse mit Brennstoffzellentechnologie an den Start gebracht - unter anderem in Island.

Alternative Antriebe Daimler Testfahrzeug Brennstoffzelle

Quelle: Pressinform

13 / 16

Daimler-Testfahrzeug mit Brennstoffzelle: Daimler testet die Brennstoffzelle natürlich auch für den PKW-Betrieb.

Alternative Antriebe Linde H2 Trail

Quelle: Pressinform

14 / 16

Linde H2-Trail: Die Firma Linde gehört zu den Spezialisten für flüssigen Wasserstoff, den Brennstoffzellenfahrzeuge benötigen. Allein eine entsprechende Infrastruktur steckt noch völlig in den Kinderschuhen.

Alternative Antriebe Renault quickdrop station

Quelle: Pressinform

15 / 16

Renault Quickdrop: Hersteller tüfteln derzeit an mancherlei Szenarien für das Zeitalter der Elektromobilität - auf längeren Fahrten könnte beim Stopp an der an "Quick Drop"-Station der ganze Akku-Pack ausgetauscht werden, damit das Auto nicht stundenlang an der Ladestation hängen muss.

Eine Idee übrigens, die auf Shai Agassis Unternehmen Better Place zurückgeht.

Alternative Antriebe Renault Kangoo ze

Quelle: Pressinform

16 / 16

Renault Kangoo Z.E.: Mitte nächsten Jahres will Renault seinen ersten Stromer, den Kangoo Z.E., an die Kundschaft bringen.

© sueddeutsche.de/Pressinform/gf
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema