bedeckt München 26°

Abgasskandal:Gegen diese Audi-Modelle richten sich die US-Vorwürfe

Audi rückt weiter ins Zentrum des Abgasskandals. Die Drei-Liter-V6-Diesel sollen über eine unerlaubte Abschalteinrichtung verfügen. Um diese Autos geht es.

Von Thomas Harloff

7 Bilder

Audi Q5

Quelle: Audi AG

1 / 7

Audi Q5, Modelljahr 2014 bis 2016

Mit der heutigen Razzia gerät Audi mitten ins Zentrum des VW-Abgasskandals. Konkret wird der Marke aus Ingolstadt vorgeworfen, von 2006 an speziell für den US-Markt einen V6-Dieselmotor mit drei Litern Hubraum entwickelt zu haben, dessen Elektronik über eine unerlaubte Abschalteinrichtung verfügt. Insgesamt handelt es sich um 80 000 in den USA verkaufte Autos. Dieses Triebwerk kommt unter anderem im Q5 der letzten Generation zum Einsatz.

Hinweis: Die Fotos zeigen jeweils die europäischen Versionen jeder Modellreihe. Die amerikanischen unterscheiden sich in Details von ihnen.

Audi Q7 4L

Quelle: Audi

2 / 7

Audi Q7 Quattro, Modelljahr 2009 bis 2015

Ähnlich wie die von VW entwickelten Zwei-Liter-Motoren des Typs EA 189 soll die Software des größeren Triebwerks erkennen, wann sich das Auto auf einem Motorenprüfstand befindet, um beispielsweise einem Abgastest unterzogen zu werden. In diesem Fall, so der Vorwurf, wird die Abgasreinigung hochgefahren. Befindet sich das Auto dagegen im normalen Fahrbetrieb auf der Straße, soll die Elektronik die Abgasreinigung automatisch herunterregeln. So auch beim Audi Q7 der letzten Modellgeneration.

Audi A6

Quelle: dpa-tmn

3 / 7

Audi A6 Quattro, Modelljahr 2014 bis 2016

Zum jetzigen Zeitpunkt beschränkt sich das Problem auf den amerikanischen Markt. Der Untersuchungsausschuss des Kraftfahrt-Bundesamtes konnte bei eigenen Tests in Deutschland keinen "Defeat Device" finden. In den USA richten sich die Vorwürfe auch gegen den Audi A6.

Audi A7 Sportback

Quelle: Audi

4 / 7

Audi A7 Sportback Quattro, Modelljahr 2014 bis 2016

Genau wie gegen den fast baugleichen A7 Sportback.

Der Audi A8 seit dem Facelift 2013.

Quelle: Audi AG

5 / 7

Audi A8 Langversion, Modelljahr 2014 bis 2016

Im Oberklasse-Modell A8 wurde der Drei-Liter-V6-Diesel ebenfalls installiert.

Porsche Cayenne Diesel

Quelle: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

6 / 7

Porsche Cayenne, ab Modelljahr 2013

Da Audi die Entwicklung des Motors für den gesamten VW-Konzern verantwortete, verwendeten ihn auch andere Marken. Porsche setzte das Dieseltriebwerk in den USA in 13 000 Cayenne-Exemplaren ein.

Der neue VW Touareg Facelift.

Quelle: Volkswagen AG

7 / 7

VW Touareg, ab Modelljahr 2009

Der VW Touareg war den ermittelnden US-Behörden zufolge in den USA ab Modelljahr 2009 mit dem V6-Diesel samt Schummelsoftware erhältlich.

© SZ.de/reek/segi

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite