Ihr Forum Wie lässt sich die Zukunft der EU und des Euro sichern?

Kurzfristig ist der Euro vor einer Pleite Griechenlands sicher, langfristig ist sein neues Wachstums-modell ein großer Schwachpunkt.

(Foto: dpa)

Nicht Griechenland sei das Problem der Euro-Zone, sondern die starke Exportorientierung, so der schottische Ökonom Mark Blyth. Was passiert, wenn die Nachfrage nach Produkten aus der EU sinkt? Und was können Politik und Wirtschaft dagegen tun?

Diskutieren Sie mit uns.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.