Video von Pfefferspray-Einsatz Wenn Polizeigewalt wie Notwehr aussieht

Tritte zwischen die Beine, Pfefferspray ins Gesicht: Im westfälischen Herford geht ein Polizist hart gegen einen Autofahrer vor - und zeigt ihn danach an. Ein Video stellt den Fall vor Gericht spektakulär auf den Kopf. Von Jannis Brühl mehr...

USA Polizist erschießt Schwarzen - und wird nicht angeklagt

Er habe in Notwehr gehandelt: Ein weißer US-Polizist, der im Bundesstaat Wisconsin einen unbewaffneten schwarzen Jugendlichen getötet hat, muss nicht vor Gericht. Er hatte in drei Sekunden sieben Mal auf den 19-Jährigen geschossen. mehr...

George Zimmerman Todesschütze von Trayvon Martin Mann schießt auf George Zimmerman

2012 tötete der US-Nachbarschaftswächter George Zimmerman den unbewaffneten schwarzen Teenager Trayvon Martin. Nun hat ein Mann auf Zimmerman geschossen. Die beiden waren vor längerer Zeit wegen des Verhaltens im Straßenverkehr aneinandergeraten. mehr...

USA Polizeigewalt in Fakten

Demonstranten sind wütend auf gewalttätige Polizisten, Polizeibeamte fürchten um ihr Leben, Politiker nutzen die Stimmung: Die Debatte um Polizeigewalt in den USA ist stark von Emotionen geprägt. Ganz nüchtern dagegen sind die Zahlen. Ein Überblick in Grafiken. Von Lena Jakat mehr...

Selbstjustiz in Frankfurt Lebenslange Haft für Mord vor Gerichtsgebäude

Ein 49-Jähriger tötet zwei Männer bei einem gemeinsamen Gerichtstermin in Frankfurt. Jetzt wurde er wegen Mordes verurteilt. Das Gericht hat zudem die besondere Schwere der Schuld festgestellt. mehr...

Erschossener Mann in Memmingen Polizist soll aus Notwehr gehandelt haben

Bei der Festnahme kommt es zum tödlichen Schuss: Im Allgäu erschießt ein Polizist einen Mann auf offener Straße. Die Staatsanwaltschaft stuft sein Handeln nun als Notwehr ein. mehr...

USA Auf der Flucht erschossen

Ein weißer Polizist feuert acht Mal von hinten auf einen Schwarzen. Später spricht er von Notwehr. Doch ein Passant filmte das Geschehen. Nun diskutiert Amerika erneut über Rassismus und Polizeigewalt. Von Jürgen Schmieder mehr...

Fritz Haber, "Vater der Chemiewaffen" Bilder
Erster Giftgaseinsatz im Ersten Weltkrieg Die schreckliche Erfindung des Patrioten Fritz Haber

Fritz Habers Forschung rettete Unzählige vor dem Verhungern - und tötete im Ersten Weltkrieg Tausende. Heute vor 100 Jahren begann die deutsche Armee mit Hilfe des späteren Nobelpreisträgers Giftgas einzusetzen. Habers Ehefrau erschoss sich deswegen. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Völkermord an den Armeniern Opfer kaiserlicher Interessen

Der Volksmord an den Armeniern wurde vom Deutschen Reich billigend in Kauf genommen: über das totgeschwiegene Menschheitsverbrechen. Von Ludger Heid mehr...

Schüsse im Polizeirevier Starnberg Tödliche Schüsse im Polizeirevier Starnberger Polizisten töteten wohl in Notwehr

Als ein psychisch kranker 72-Jähriger sie mit einem Messer bedrohte, eröffneten sie das Feuer. Die drei Beamten, die den Rentner Anfang Juni auf der Starnberger Polizeiinspektion mit sieben Schüssen niederstreckten, haben wohl in Notwehr gehandelt. Doch vorangegangen waren Fehler. Von Christian Deussing und Susi Wimmer mehr...

1899 Hoffenheim - Werder Bremen Kommerz im Fußball Euer Geld nehmen wir gerne

Er steht für den Kampf Herz gegen Kommerz: Davie Selke wechselt freiwillig zum betuchten Zweitligisten Leipzig. Sein Fall könnte zur Gebrauchsanweisung für die ganze Liga werden. Von Christof Kneer mehr... Kommentar

North Charleston Auf der Flucht erschossen

In den USA feuert ein Polizist acht Mal von hinten auf einen Mann, ein bislang unbekannter Passant filmt das Geschehen und reicht das Video an die Presse weiter. Nun wird wegen Mordverdachts ermittelt. mehr...

Polizist mit Körperkamera Polizeigewalt in den USA Wie sich die Polizei kontrollieren ließe

Muss man hoffen, dass jedes Mal, wenn ein Polizist in den USA einen Unbewaffneten erschießt, ein Passant mit dem Smartphone filmt? Das fragen sich Polizeikritiker und Bürgerrechtler. Körperkameras gelten als möglicher Ausweg. Von Oliver Klasen und Julia Rathcke mehr...

USA North Charleston: Zeuge wollte Video löschen

Nach den tödlichen Schüssen eines Polizisten in den USA meldet sich der Zeuge zu Wort. mehr...

Rev. Arthur Prioleau of Goose Creek, South Carolina, carries a sign at a rally in North Charleston Polizeigewalt in den USA Todesschütze wurde zuvor bereits exzessive Gewalt vorgeworfen

Hätte Walter Scotts Tod verhindert werden können? Ein Afroamerikaner aus North Charleston erhebt Vorwürfe gegen die Polizei. Der Todesschütze habe ihn bereits 2013 misshandelt, doch eine Beschwerde sei nicht richtig geprüft worden. mehr...

North Charleston "Er hat ihm einfach in den Rücken geschossen"

Er habe überlegt es zu löschen, sagt der Urheber des Handyvideos, das die tödlichen Schüsse in North Charleston zeigt. Er machte die Aufnahmen erst publik, nachdem er den Polizeibericht gelesen hatte. mehr...

Fall Walter Scott Video zum Fall Walter Scott Video zum Fall Walter Scott Die entscheidenden Sekunden fehlen

Ein neues Video zeigt den Beginn der Polizeikontrolle, die mit dem Tod des flüchtenden Walter Scott endete. Welche Erkenntnisse über den Fall in South Carolina inzwischen gesichert sind - und was noch immer unklar ist. Von Oliver Klasen mehr... Überblick

Schüsse im Polizeirevier Starnberg Mann auf Wache erschossen Starnberger Polizisten handelten in Notwehr

Sieben Schüsse feuerten drei Beamte in einem Starnberger Polizeirevier auf einen psychisch kranken Mann ab. Die Staatsanwaltschaft stellt nun klar: Die Polizisten hätten keine andere Möglichkeit gehabt. mehr...

Erschossener Gastschüler Diren D. Todesschütze beharrt auf Notwehr

Der Schütze, der in den USA den Hamburger Gastschüler Diren D. erschossen hat, muss sich vor Gericht verantworten. Die Anklageverlesung stellt die Weichen für einen Prozess gegen den 29-Jährigen. Den Vorwurf der vorsätzlichen Tötung weist er zurück. mehr...

Eingang zur Polizei-Inspektion Starnberg Sieben Schüsse in Notwehr

Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft hatten die Starnberger Polizisten "keine Alternative" Christian Deussing mehr...

18-Jähriger nach Streit beim Fußball erstochen Nachbarschaftsstreit in Neukölln Dreimal zugestochen, aus Notwehr?

Im Berliner Stadtteil Neukölln eskaliert am Sonntag ein Fußballspiel der Kreisliga. Am Abend liegt ein Streetworker erstochen auf dem Gehweg. Notwehr, sagt die Staatsanwaltschaft. Wie genau es dazu kam, ist völlig offen: Gab es Streit zwischen Deutschen und Zugewanderten? Verlor der junge Mann die Nerven? Von Constanze von Bullion, Berlin mehr...

Fall Trayvon Martin Todesschütze Zimmerman plädiert auf Notwehr

Sie wollen beweisen, dass sich ihr Mandant mit den Schüssen auf einen 17-jährigen Afroamerikaner selbst geschützt hat. Die Anwälte von George Zimmerman, dem mutmaßlichen Todesschützen im Fall Trayvon Martin, plädieren auf Notwehr - und machen ein umstrittenes Gesetz zur Selbstverteidigung geltend. mehr...

Berufungsprozess im Fall Teresa Z. Polizist bleibt bei Notwehr

Mit einem Faustschlag brach er Teresa Z. Nasenbein und Augenhöhle und wurde dafür zu zehn Monaten auf Bewährung verurteilt. Nun treffen der Polizist und die junge Frau erneut in München vor Gericht aufeinander - ein Urteil fällt erst im März. Von Anna Fischhaber mehr...

Prozess gegen norwegischen Attentäter Breivik will sich auf Notwehr berufen

Die Anwälte des norwegischen Massenmörders Anders Behring Breivik wollen vor Gericht einen Freispruch fordern. Wenn am kommenden Montag in Oslo der Prozess gegen den geständigen Attentäter beginnt, will er seinem Verteidiger zufolge aussagen, er habe in Notwehr gehandelt. Breivik tötete im vergangenen Sommer 77 Menschen. mehr...

Rentner schießt auf Räuber - Ermittlungen eingestellt Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein Rentner erschoss Räuber - in Notwehr

Fünf junge Männer brechen in sein Haus in Sittensen ein, lösen Alarm aus und versuchen zu fliehen. Da greift ein Rentner zur Pistole und erschießt einen der Täter - aus Notwehr, wie die Staatsanwaltschaft nun feststellte. mehr...