Grüne im Clinch Spitzenkandidat verliert Spitzenposition

Markus Rainer, bislang Fraktionsvorsitzender der Grünen im Kreistag, muss sein Amt Martin Runge überlassen Von Gerhard Eisenkolb mehr...

Gröbenzell Kommunalwahl in... (6) Alle wollen es besser machen

Gröbenzell steht nach dem Verzicht von Bürgermeister Dieter Rubenbauer vor einem politischen Neubeginn. Weil die CSU angeschlagen und das Rennen um die Nachfolge offen ist, zeichnet sich eine Stichwahl ab Von Gerhard Eisenkolb mehr...

Wahl Gröbenzell Kommunalwahlen im Landkreis Fürstenfeldbruck CSU verliert drei Mandate in Gröbenzell

Die Grünen bleiben die zweitstärkste Kraft, die UWG ist der große Gewinner Von Gerhard Eisenkolb mehr...

Runge zum Grünen-Fraktionschef gewählt Grüne: Martin Runge Fraktionschef ohne Handy

Er gilt als detailversessen und mitunter auch als ruppig - und er will auch im neuen Job ohne Mobiltelefon auskommen: Die bayerischen Grünen haben Martin Runge zum neuen Fraktionschef gewählt. Von Mike Szymanski mehr...

Herbstklausur der Grünen in Bayern Grüne nach der Wahl Eine Partei in Schockstarre

Für die Grünen ist es nicht einfach, das Ausscheiden von Martin Runge aus dem Landtag zu verkraften. Sie hoffen, dass der Gröbenzeller in der Politik bleibt. Auch eine Bürgermeisterkandidatur gilt als möglich Von Gerhard Eisenkolb mehr...

Grüne Grüne wählen Kandidaten Kopf oder Zahl

Bei den Grünen im Landkreis wird um manchen Listenplatz für den Kreistag heftig gerungen - bis das Los entscheidet. Von Heike A. Batzer mehr...

Karlsfeld Karlsfeld Beste Randlage

Für ein Dorf zu groß, für eine Stadt zu klein: Karlsfeld, eingeklemmt zwischen Kreisstadt und Landeshauptstadt, passt nirgendwo richtig hin. Würde mit dem Stadtrecht alles besser werden? Selbst der SPD-Bürgermeisterkandidat Pobel, Urheber der Idee, redet lieber nicht mehr davon. Von Gregor Schiegl mehr...

Gröbenzell Brauner Spuk

NPD-Anhänger bauen am S-Bahn-Zugang in Gröbenzell einen Informationsstand auf. Kurz darauf packen sie wieder ein. Demonstranten, Kommunalpolitiker und Bürger geben ihnen zu verstehen, dass sie unerwünscht sind Von Gerhard Eisenkolb mehr...

Verfahren gegen Gustl Mollath Chronologie zum Fall Gustl Mollath Schwierige Suche nach der Wahrheit

Seit fast sieben Jahren sitzt Gustl Mollath in der Psychiatrie, jetzt hat das OLG Nürnberg beschlossen: Das Verfahren um angebliche Körperverletzung und dunkle Bankgeschäfte wird wieder aufgenommen. Angefangen hat das Drama schon im August 2001. Eine Chronologie des Falls. Von Olaf Przybilla und Uwe Ritzer mehr...

Hoeneß und Seehofer Angriff auf die CSU Amigo-Vorwürfe im Fall Hoeneß

Bayern als Steuerparadies? Die Opposition beschuldigt die CSU, Uli Hoeneß geschützt zu haben. Manches davon ist wohl Wahlkampfgetöse, doch auch von anderer Seite kommt Kritik an der Staatsregierung - und die Vermutung, dass es noch mehr Selbstanzeigen geben wird. Von Mike Szymanski mehr...

CSU-Vorstandsklausur in Andechs Nach Filz-Vorwürfen im Fall Hoeneß CSU macht mit Steuergerechtigkeit Wahlkampf

Amigo-Vorwürfe gegen Horst Seehofer - nicht nur wegen des Verfahrens gegen den FC-Bayern-Präsidenten. Der CSU-Vorsitzende wehrt sich und macht schnell Steuergerechtigkeit zu seinem Thema: Nur in Bagatellfällen solle eine Selbstanzeige schützen. Von Mike Szymanski und Klaus Ott, Andechs mehr...

Gymnasium Puchheim Gymnasium Puchheim Nazipropaganda am Schulhaus

In Puchheim verbreiten Unbekannte regelmäßig Aufkleber und Flugblätter von rechtsextremen Organisationen. Zuletzt war das Gymnasium betroffen. Hinweise auf eine organisierte Gruppe im Ort hat die Polizei aber nicht. Von Peter Bierl mehr...

Gustl Mollath Fall Mollath Richter ignorierte Beweismittel

Sind 106 Seiten zu viel für einen Vorsitzenden Richter? Otto Brixner findet offenbar schon. Vor dem Landtags-Untersuchungsausschuss sagt der pensionierte Jurist, er habe "anderes zu tun gehabt", als Mollaths Verteidigungsschrift zu lesen - und löst damit Empörung aus. Von Olaf Przybilla, Nürnberg mehr...

Gustl Mollath Fall Mollath Nürnbergs seltsame Rotarier

Nächster Akt im Untersuchungsausschuss Gustl Mollath: Ein pensionierter Generalstaatsanwalt erklärt seine Beziehungen zur Hypo-Vereinsbank und der Präsident des Landesamtes für Steuern, warum er nichts erklären kann. Immerhin ist nun klar, wann Mollath selbst aussagen wird. Von Olaf Przybilla mehr...

Gustl Mollath Fall Mollath Wie die Justiz eine Zeugenaussage missachtete

Brief ohne Folgen: Im Mollath-Untersuchungsausschuss kann ein Abteilungsleiter des Justizministerium nicht erklären, warum die wichtige Aussage eines Zahnarztes unberücksichtigt blieb. Dieser hatte über ein Telefonat mit der Ex-Frau Mollaths berichtet. Von Olaf Przybilla mehr...

Gustl Mollath, Fall Mollath, Landgericht Regensburg Mollath vor Untersuchungsausschuss Lieber Gefängnis als Psychiatrie

Lange hatten andere über ihn geurteilt: Nach sieben Jahren in der Psychiatrie steht Gustl Mollath nun als Zeuge vor dem Untersuchungsausschuss des Bayerischen Landtags - und erzählt seine Version. Mollath wirkt ruhig und gefasst, macht aber deutlich, wie sehr er sein Leben in der Psychiatrie hasst. Mollaths Auftritt im Newsblog. Aus dem Landtag berichtet Ingrid Fuchs mehr...

Bayerns Justizministerin Beate Merk Untersuchungsausschuss im Fall Mollath Die letzte Zeugin heißt Beate Merk

Kurz vor ihrem Auftritt vor dem Untersuchungsausschuss muss Justizministerin Beate Merk harsche Kritik einstecken. Sie habe im Fall Mollath eine "unglückliche Figur abgegeben", sagt FDP-Fraktionschef Thomas Hacker. Ein anderer CSU-Politiker ist vom Ausschuss hingegen wieder ausgeladen worden. Von Frank Müller und Olaf Przybilla mehr...

Justizministerin Merk vor Mollath-Untersuchungsausschuss Ministerin Merk zum Fall Mollath "Ich sehe keinen Fehler"

Das politische Schicksal der bayerischen Justizministerin ist längst auf Gedeih und Verderb mit dem Fall Mollath verknüpft. Nun hat sich Beate Merk im Landtag verteidigt. Frage um Frage prasselt auf sie ein, doch aus Sicht der CSU-Politikerin ist sie diejenige, die um Aufklärung bemüht ist. Nur ein Versäumnis räumt Merk ein. Von Olaf Przybilla mehr...

Mollath bei 'Beckmann' Gutachten über Maßregelvollzug in Bayern Aus dem Fall Mollath lernen

1170 Menschen waren im vergangenen Jahr nach Paragraf 63 in einer Psychiatrie untergebracht - so wie bis vor Kurzem auch Gustl Mollath. Nun haben die Grünen im Landtag ein Gutachten über den sogenannten Maßregelvollzug erstellen lassen - mit einem klaren Ergebnis. Von Mike Szymanski mehr...

Fliegerhorst Bruck kontra Maisach Drohpotenzial aus der Luft

Im Streit um die Zukunft des Fliegerhorstes warnt der CSU-Landtagsabgeordnete Reinhold Bocklet vor der Rückkehr der Zivilflieger nach Maisach. Der Grünen-Landespolitiker Martin Runge hält das für absurd. Von Ariane Lindenbach mehr...

Entscheidung in Karlsruhe Verfassungsbeschwerde Mollaths erfolgreich

Genugtuung für Gustl Mollath: Über Jahre hinweg war er gegen seinen Willen in der Psychiatrie untergebracht. Nun war er mit seiner Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe erfolgreich: Die Beschlüsse des Landgerichts Bayreuth und des Oberlandesgerichts Bamberg verletzten Mollath in seinen Grundrechten, entschieden die Verfassungsrichter. mehr...

Gustl Mollath Marienplatz Gustl Mollath in München "In welcher Richtung liegt das Hofbräuhaus?"

Nur noch eine Woche bis zur Landtagswahl. Drei Parteien laden zum gemeinsamen Termin auf dem Münchner Marienplatz - wer kommt da schon freiwillig? Wenn es um Gustl Mollath geht: ziemlich viele. Von Ingrid Fuchs mehr...

Podium Ziel 21 SZ-Serie Energiewende 2030 Der Umstieg als Wahlversprechen

Elf Politiker, die in Bundestag oder Landtag einziehen wollen, legen bei Podiumsdiskussion dar, wie schnell sie die Unabhängigkeit von Öl und Gas erreichen wollen. Von Stefan Salger mehr...

Bruck: Wahlplakatierung in der Haupstrasse / Hauptplatz Landtagswahl im Kreis 153 500 Wahlberechtigte, zwei Stimmkreise

Am Sonntag treten alle fünf Landtagsabgeordneten aus dem Landkreis wieder an. Das macht die Abstimmung spannend. Zudem haben auch zwei Newcomer Chancen, über die Liste ins Parlament einzuziehen Von Gerhard Eisenkolb mehr...

Olching-Geiselbullach: Wahlplakatierung Landtagswahl Bruck-Ost Klare Gewinner und Verlierer

Die CSU kann im Stimmkreis Fürstenfeldbruck-Ost an ihre alten Wahlerfolge anknüpfen. Die SPD legt zu und spricht von einer Trendwende. Die Grünen schrumpfen und die FDP bricht ein Von Gerhard Eisenkolb mehr...