Von Martin Blessing bis Anshu Jain Wie die Bankchefs ihren persönlichen Stress abbauen

In den Wäldern des Taunus trainiert Commerzbank-Chef Blessing für die Marathonstrecke. Die Leiter der Deutschen Bank greifen lieber zum Tischtennisball und zum Golfschläger. mehr...

Commerzbank will Staatshilfen zurückzahlen Commerzbank: Martin Blessing Merkels Pudel ist von der Leine

Commerzbank-Chef Martin Blessing muss seit der Rettung seines Instituts durch den Bund viel Häme aushalten. Jetzt aber löst sich die Bank viel früher als gedacht aus den Armen der Politik. Von Harald Freiberger, Frankfurt mehr...

Blessing, Haas Martin Blessing "Banken dürfen Probleme nicht beim Staat abladen"

Martin Blessing, Chef der Commerzbank, über ein neues Programm gegen die Kreditklemme - und den Staat als Schutthalde. Interview: H. Freiberger, M. Hesse, U. Schäfer mehr...

Martin Blessing Martin Blessing Der Minus-Mann

An ihrer Spitze hat die Commerzbank mit Martin Blessing einen tapferen Kämpfer - und zugleich einen Mann ohne Fortune. Ein Kommentar von Hans von der Hagen mehr...

Commerzbank-Chef plädiert für Staatsbankrott Griechenlands Martin Blessing zur Schuldenkrise Commerzbank-Chef fordert Pleite Griechenlands

Wieder ist es Commerzbank-Chef Blessing, der vorprescht: Er fordert, den Griechen den Geldhahn zuzudrehen. Als erster Banker spricht er sich damit für einen harten Schuldenschnitt aus. Blessing ist bekannt für polarisierende Äußerungen. Und er kennt sich mit staatlichen Hilfsmaßnahmen aus - schließlich hat er selbst davon profitiert. mehr...

Commerzbank Die Commerzbank nach der Finanzkrise Mehr Sorgen statt Euphorie

Jahrelang balancierte die Commerzbank am Abgrund. Jetzt erwarten Beobachter wieder schwarze Zahlen. Aber der Personalabbau hat Spuren hinterlassen. Auch die Übernahme einer "Bad Bank" macht dem Geldinstitut noch zu schaffen. Von Andrea Rexer mehr...

Commerzbank Quartalsbilanz Commerzbank verdient mehr als Deutsche Bank

Auf den ersten Blick macht sich der radikale Umbau bei der Commerzbank bezahlt. Das in der Finanzkrise vom Staat gerettete Institut macht im dritten Quartal sogar mehr Gewinn als die große Konkurrenz. Doch die Zahlen täuschen. mehr...

Finanzbranche Banker verdienen glänzend

Banker kennen keine Krise: Während Europa mit der Schuldenkrise kämpft, steigt die Zahl der Einkommensmillionäre in der Finanzbranche um elf Prozent. Weniger gut als den Angestellten allerdings geht es ihren Arbeitgebern. Von Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Jahresbilanz Commerzbank saniert sich zum Gewinn

Der harte Konzernumbau bei der Commerzbank scheint zu fruchten: Das Jahr 2013 bringt dem Institut einen Mini-Gewinn. Noch sind aber nicht alle Altlasten abgearbeitet. mehr...

Bilanzpressekonferenz der Commerzbank Commerzbank Martin Blessings kesse Lippe

Noch einmal Staatshilfen? Nie im Leben! Noch bis vor kurzem wurde Commerzbank-Chef Martin Blessing nicht müde zu betonen, dass sein Institut es ohne staatliche Kapitalspritze schaffen werde - und nahm den Mund zuweilen ganz schön voll. Jetzt soll seine Bank erneut mit der Regierung verhandeln. Von Hannah Beitzer mehr...

Herrenklub Frankfurt Frauen Herrenklub in Frankfurt Frauen müssen draußen bleiben

Wer es in die "Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft" geschafft hat, gehört zum "Who is Who". Doch Frauen ist der Zugang zum noblen Herrenklub verschlossen. In einer Abstimmung haben die Mitglieder bestimmt, dass das auch so bleibt. Von Harald Freiberger und Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Hauptversammlung Commerzbank AG - Martin Blessing Bankenkrise Commerzbank will Staatshilfe vorerst nicht zurückzahlen

Exklusiv In der Finanzkrise gewährte der Bund eine milliardenschwere Hilfe, zurückzahlen will die Commerzbank die stille Einlage vorerst nicht. Im SZ-Interview spricht Commerzbank-Chef Martin Blessing über sein Verhältnis zur Bundesregierung, über das schlechte Image der ganzen Branche und die Probleme der Deutschen Bank. mehr...

Obermann tritt als Telekom-Chef zurueck Abgang von Telekom-Chef Obermann Ein Mann läuft weg

Meinung "Ich habe alles gegeben", sagt René Obermann. Man muss wohl hinzufügen: Das war nicht genug. Dürfen Manager sich einfach aus ihrer Verantwortung stehlen? Ein Kommentar von Caspar Busse mehr...

Commerzbank - Martin Blessing Commerzbank in der Krise Blessing verzichtet auf Bonus - nach Gehaltssprung

Wegbrechende Gewinne, Tausende Arbeitsplätze gestrichen, höheres Gehalt für den Vorstand: Commerzbank-Chef Blessing steht in der Kritik. Er verzichtet demonstrativ auf seinen Bonus. Das fällt ihm leicht, weil sein Gehalt sich ja eben erst verdoppelt hat. mehr...

Dunkle Wolken über dem Kanzleramt Banken und Bundesregierung Einflüsterer Goldman Sachs

Die Investmentbank geht in Berlin ein und aus: Auch nach der Finanzkrise lässt sich die Bundesregierung intensiv von Goldman Sachs beraten. Die Deutsche Bank ist ebenfalls oft Gast in den Ministerien. Und ein paar Banker bekamen sogar Vier-Augen-Gespräche mit der Kanzlerin. Von Benjamin Romberg mehr...

Sparpläne der Commerzbank Aufsichtsrat sperrt sich gegen Abberufung von Vorständen

Die Commerzbank muss sparen, Tausende Arbeitsplätze sollen wegfallen - und zwei Posten im Vorstand. Doch darüber herrscht Streit im Aufsichtsrat, vor allem über mögliche Abfindungen für die zwei Top-Manager. Eine Abstimmung über die Personalien endete jetzt offenbar mit einem Patt. mehr...

Rettung in der Finanzkrise Commerzbank zahlt die Steuerzahler aus

In der Krise musste der Staat die Commerzbank mit Milliarden Euro raushauen. Jetzt zahlt das Geldhaus seine Schulden zurück. Auf die angekündigte Kapitalerhöhung reagieren Anleger panisch, der Aktienkurs bricht dramatisch ein. mehr...

Commerzbank Commerzbank Wendepunkt dank Wahlkampf

Mit einer milliardenschweren Kapitalerhöhung will die Commerzbank die staatliche Einlage zurückzahlen. Damit verringert sich auch der Aktienanteil des Bundes auf 20 Prozent - und somit die Möglichkeit, auf wichtige Entscheidungen Einfluss zu nehmen. Die Rettung der Bank könnte sich für den Staat immer noch als Verlustgeschäft erweisen. Von Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Frauen im Beruf Top-Bankerinnen Top-Bankerinnen Geld ist ihr Geschäft

Die eine erschien seinerzeit in Jeans zum Vorstellungsgespräch. Eine andere hat sich nicht gescheut, die Führung von Deutschlands größter Skandalbank zu übernehmen. Die wenigen Frauen, die es im Finanzwesen an die Spitze geschafft haben, sind allesamt Charakterköpfe. Ein Überblick. Von Harald Freiberger mehr...

Deutsche Bank Anshu Jain, Jürgen Fitschen Deutsche-Bank-Chef Jain verzichtet auf zwei Millionen Euro

Beide Co-Chefs der Deutschen Bank sind gleich viel wert, daran will Deutschlands größtes Geldhaus keine Zweifel aufkommen lassen. Deshalb sollen Jürgen Fitschen und Anshu Jain auch gleich viel verdienen. Auch wenn der Investmentbanker dafür auf seinen Bonus verzichten muss. Von Andrea Rexer mehr...

Rechtsstreit mit Investmentbankern Gericht zwingt Commerzbank zu 50-Millionen-Euro-Bonus

Teure Altlasten aus der Übernahme der Dresdner Bank: Nach drei Jahren Rechtsstreit soll die Commerzbank Boni in Höhe von 50 Millionen Euro an ehemalige Mitarbeiter zahlen. Dabei hat die Bank schon genug Probleme. mehr...

Wolfgang Mayrhuber Unternehmensführung bei Lufthansa Mayrhuber beherrscht die Kunst des Loslassens

Blamabel, aber lehrreich: Die Absage Wolfgang Mayrhubers als Aufsichtsratsvorsitzender bei Lufthansa dient der Aktionärsdemokratie und der guten Unternehmensführung. Sie könnte das Ende einer unguten Praxis bedeuten, die seit Jahrzehnten Modernisierung in vielen Konzernen verhindert. Ein Kommentar von Caspar Busse mehr...

Hauptversammlung Commerzbank, Martin Blessing Hauptversammlung der Commerzbank Orgie der Kapitalvernichtung

So explosiv war die Stimmung noch nie: Aktionäre der Commerzbank attackieren auf der Hauptversammlung den Kurs des Managements. Denn Bankchef Blessing denkt zuerst an den Steuerzahler und dann erst an die Anteilseigner. Von Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Hohe Umbau-Kosten Commerzbank startet mit Verlust ins Jahr

Ein Umbau soll die Commerzbank wieder stärken, doch bisher kommen die Initiativen nicht an: Im ersten Quartal macht die Bank einen Verlust von 94 Millionen Euro. Trotzdem bittet das Geldhaus seine Aktionäre um weitere Milliarden. mehr...

Commerzbank Bankenkrise Chronik eines Abstiegs Wie die Commerzbank in die Krise schlitterte

Die Commerzbank muss 5200 Arbeitsplätze abbauen. Dabei haben im ersten Sparprogramm ab 2008 bereits 9000 Mitarbeiter ihren Job verloren. Dass sich die zweitgrößte Bank Deutschlands von einer Sparrunde zur nächsten hangelt, ist nicht nur außerordentlichem Pech geschuldet - es gab auch dramatische Fehlentscheidungen. Von Andrea Rexer, Frankfurt mehr...