Apple Steve Jobs Steve Jobs Mythos für den Ladentisch

Das jüngst vorgestellte iPhone 4S enttäuschte die Apple-Jünger. Doch nach dem Tod von Steve Jobs ist das alles vergessen - in Deutschland brachen die Server der Telekom unter der Last zahlloser Bestellungen zusammen: Als Mythos wirkt Jobs stärker denn je. Ein Kommentar von Varinia Bernau mehr...

Handout photo of Leiber, Stoller and Presley Tod zweier Musiklegenden Popularität auf Umwegen

"Jailhouse Rock" and "Solid As A Rock" stammen aus ihrer Feder, mit ihren Songs bewegten sie eine ganze Generation. Am Montag starben die beiden legendären Songwriter Jerry Leiber und Nick Ashford - in der Musik von Elvis Presley und Diana Ross leben sie weiter. mehr...

Literaturdienst - Jimi Hendrix Geburtstagssongs für Stoiber Hey Edmund

Von wegen Volksmusik. Gerade wurde bekannt, dass Edmund Stoiber ein großer Jimi-Hendrix-Fan sein soll. Sein Spezl, der Musiker Leslie Mandoki, will ihn zu seinem 70. Geburtstag deshalb mit "Hey Joe" erfreuen. Und er hat noch mehr geplant. Von Ulrike Heidenreich mehr...

Erstmals freiwillige Banken-Beteiligung an Griechenland-Rettung Lehren aus der Finanzkrise Banker trifft Penner - und lernt von ihm

Er ist Wolfgang Schäubles Euro-Experte, stellvertetender Büroleiter des Finanzministers - und Autor eines kapitalismuskritischen Romans: Martin Heipertz hat seine Bekanntschaft mit einem Tramper zu einem Buch verarbeitet. Eine der Lektionen: "Kein Arschloch werden". Von Heribert Prantl mehr...

File photo of British singer Amy Winehouse drinking during her performance at 'Rock in Rio' music festival in Lisbon Amy Winehouse 2007: Impressionen von Auftritt Verraten und verkauft

Sie lallte nicht wirklich. Aber die Zunge war schwer. Für Amy Winehouse war einer ihrer Auftritte vor vier Jahren in London ein Desaster, für das deutsche Kamerateam hingegen ein seltener Einblick. Denn kein Manager beschützte die hilflose Sängerin. Eine Erinnerung an einen langen Abend von Björn Staschen mehr...

File photo of British singer Winehouse arriving at Westminster Magistrates Court in central London Zum Tod von Amy Winehouse No, no, no

Das letzte, was ein großer Teil der Weltöffentlichkeit von ihr sah, war das traurige Video eines missglückten Auftritts. Mit ihrem frühen Tod tritt Amy Winehouse dem tragischen "Club 27" legendärer Musikgrößen bei - denn auch wenn sie zuletzt nur noch mit Häme betrachtet wurde: Sie war eine große Sängerin. Von Ruth Schneeberger mehr...

Amy Winehouse Nachruf auf Amy Winehouse Nachruf auf Amy Winehouse "Mit Drogen ist sie ein größerer Star als ohne"

Obwohl Amy Winehouse nur zwei Alben veröffentlicht hat, erscheint ihr künstlerisches Werk seltsam vollendet. Die 27-Jährige wusste, dass sie viel mehr Talent besaß als die anderen Retro-Soul-Sängerinnen. Ihr Album "Back to Black" kam der Perfektion so nahe, dass der Druck auf die zu Drogen- und Alkoholexzessen neigende Künstlerin wuchs. Am Ende fehlte ihr wohl die Kraft. Von Jens-Christian Rabe mehr...

´Club 27": Der unheimliche Tod der Musikstars mit 27 "Club 27": Amy Winehouse Schnell leben, jung sterben

Kurt Cobain und Janis Joplin - geniale Musiker auf einem selbstzerstörerischen Trip, die sich dem Motto "live fast, love hard, die young" verschrieben hatten. Sie und einige andere Künstler vereint eine unheimliche Gemeinsamkeit: Alle wurden nur 27 Jahre alt. Nun hat der "Club 27" ein neues Mitglied. mehr...

A Sideman's Journey - Album Launch Yusuf Islam im Gespräch Die Beatles waren schuld

Der Sänger Yusuf, ehemals Cat Stevens, über die Sinnsuche in der Popkultur der sechziger Jahre, über den Weg vom Buddhismus zum Islam und warum er nach 35 Jahren wieder auf Tournee geht. Interview: Andrian Kreye mehr...

Apple Ausstellung: Apple-Design Es war Pop

Konkurrenzprodukte sind deutlich günstiger und nicht selten technisch besser - doch Apple hat Design. Eine Frankfurter Schau ergründet Magie und Mythos einer Marke. Die Bilder. Von Laura Weissmüller mehr...

Ausstellung zum Mythos Apple Design Design-Schau in Frankfurt Wie Apple zum Popmythos wurde

Eine Frankfurter Ausstellung zeigt, wie das Design von Apple das Verhalten der Nutzer prägt - und warum der Hype um die Produkte von Steve Jobs bald vorbei sein könnte. Von Laura Weissmüller mehr...

Jazz Festival in Montreux Jazz: Charles Lloyd im Gespräch Sanftmut und Saxophon

Der herausragende Jazzmusiker Charles Lloyd über Jugendwahn, Altersweisheit und seine Vorliebe für ein kleines Münchner Label. An diesem Abend tritt der 72-Jährige in der Muffathalle auf. Interview: Oliver Hochkeppel mehr...

Jugendseite "Stadt-Land-Rock"-Festival Schule fürs Selbstbewusstsein

Startklar: Zum siebten Mal verschafft das "Stadt-Land-Rock"-Festival auf Tollwood jungen Münchner Bands ein großes Publikum. Von Nina Himmer mehr...

Kultur München Pavillon auf dem Marstallplatz Pavillon auf dem Marstallplatz Zersplittert in Ewigkeit

Zu kurzlebig, um die Münchner zu provozieren: Der zackige Pavillon von Coop Himmelb(l)au für die Opernfestspiele ist eingeweiht worden. Von Laura Weißmüller mehr...

Eric Clapton Eric Clapton in München Gott und Mozart

Zwei Größen der Rockgeschichte: Eric Clapton zieht mit Steve Winwood auf dem Königsplatz musikalische Bilanz. Von Karl Forster mehr...

Karlsfeld Karlsfeld Karlsfeld Im Namen des Rock

Die Karlsfelder Band "Godwave" präsentiert ihr fulminantes Debütalbum - und lässt sich in keine Schublade einordnen. Als singender Frisör will sich Sänger Luka Juros jedenfalls nicht bezeichnen lassen. Von Gregor Schiegl mehr...

Aussteigen auf La Gomera: Mit den Hippies im ewigen Frühling La Gomera, Kanaren Das Erbe der Hippies

Ein warmer Hauch von Flower Power: Wenn die Sonne im Meer versinkt, ist es auf La Gomera Zeit für eine Reise in die Vergangenheit. mehr...

auto 31.01.11 Tunnel unterm Fehmarnbelt Völlig unten durch

Geplant war eine Brücke, jetzt ist am Fehmarnbelt die Schlammschlacht um einen Tunnel unter der Meerenge zwischen Norddeutschland und Dänemark absehbar. Von Klaus C. Koch mehr...

SZ-Magazin Musikblog: Gitarren und Glückshormone Im Rausch der Klänge

Jetzt ist es raus: Kanadische Forscher haben ermittelt, dass Musik im Gehirn dieselbe Wirkung hat wie Drogen. Aber welche Musik knallt am dollsten? Von Johannes Waechter mehr...

Auction House Prepares To Sell Queen Victoria's Stockings Erinnerungen an Prominente Heiliger Schweiß

Promi-Müll mit Wertsteigerungsfaktor: Ob die Stützstrümpfe von Queen Victoria oder ein Notizzettel von John Lennon - Pop-Reliquien von Stars bringen bei Versteigerungen Millionen. Von Claudia Fromme mehr...

Woodstock-Festival Reden wir über Geld: Michael Lang "Woodstock hat mir eine Million Schulden eingebrockt"

Kostspieliger Sommer der Liebe: Woodstock-Organisator Michael Lang über das Plusminusnull nach dem großen Happening 1969 - und das lukrative Geschäft mit Hass. Interview: Nikolaus Piper mehr...

W&v W&V: Werbung mit gestorbenen Stars Tote Testimonials im Trend

Michael Jackson, Elvis Presley undd Steve McQueen - die Werbung mit toten Prominenten ist momentan ein Trend. Von Rolf Schröter mehr...

Jimi Hendrix im Big Apple München: Pop-Geschichte "Macht's den Krach leiser"

Als Jimi Hendrix im Big Apple gastierte und Iggy Pop im Substanz: Ein neues Buch leitet den Leser durch 65 Jahre Münchner Pop-Geschichte. Von Dirk Wagner mehr...

Rekordvertrag für Alben von Michael Jackson Tote Spitzenverdiener Kings of Cash

Michael Jackson starb im Sommer 2009, doch er verdient - posthum - mehr als jeder lebende Musiker. Selbst Jahrzehnte nach dem Tod fließen bei vielen Stars noch die Millionen. mehr...

Leichtathletik-WM - Konzert im Kulturstadion in Berlin Ermittlungen gegen Nigel Kennedy Drogenparty bei Stargeiger

Nigel Kennedy, der Popstar der Klassikszene, hat nach einem Konzert eine Party in seinem Hotelzimmer in Bad Wörishofen gefeiert und Besuch von der Polizei bekommen. Der Verdacht: Heroinmissbrauch. mehr...