Restaurant Chez Philippe Lieb - aber zu teuer Restaurants Restaurant Chez Philippe

Das Chez Philippe hat sich in einer Ecke etabliert, in der man nicht mit bester französischer Küche rechnet: in Obergiesing. Das Restaurant überzeugt im Service und im Kleinen - nicht jedoch bei den Hauptgerichten. Von Moritz Mayer-Rahn mehr...

Tattoo Tempel Samstagsküche Quatsch mit Soße

Der Ethnologe Marin Trenk über die Globalisierung in der Küche und den Niedergang der deutschen Esskultur. interview Von Anne Backhaus mehr...

Ursula Mosebach, Kunsthistorikerin Mein Tag Manierlicher Abend

Ursula Mosebach spricht bei der VHS Eichenau über die Tischkultur im Wandel Von Maria Häfner mehr...

Kratzers Wortschatz Kratzers Wortschatz Kratzers Wortschatz "Aus iss und gar iss"

Wenn in Bayern das Wort "gar" fällt, heißt das keineswegs, dass das Essen fertig gekocht ist. Im Gegenteil: Für Hungrige hat das Wort eine eher unerfreuliche Bedeutung. Von Hans Kratzer mehr...

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft Räume für den guten Geschmack Räume für den guten Geschmack Kochen im Ferrari

Luxusküchenhersteller Boffi besticht nicht allein durch sauberes Design. Wegweisend sind die Geschäftsstrategien des italienischen Möbelunternehmens. Von Ulrike Sauer mehr...

München München München Neue deutsche Küche

Die Witzigmann Academy widmet sich kulinarischen Trends Von Franz Kotteder mehr...

Jakob und Julian Serfözö von der Firma Mediazoow ebeGourmet Das Internet 2.0 der Esskultur

Die Website "ebeGourmet" vernetzt Restaurants im Landkreis Ebersberg. Von Bastian Hosan mehr...

J-Bar Japanisches Restaurant Isarvorstadt "J-Bar" Entdecker fernöstlicher Esskultur

Die "Chowhounds" setzen auf simple Gerichte und schlichte Lokale mit hohem Maß an Essensqualität. In der asiatischen J-Bar wählt der Gast daher lediglich zwischen drei Vor- und fünf Hauptspeisen. Von Matthias Weitz mehr...

Ernährung Ernährung Keine Esskultur - dicke Kinder

Wenn Essen nur noch Nebentätigkeit ist, verlieren Kinder das Gefühl für die richtige Menge - und werden fett. mehr...

Schweinebraten Münchner Esskultur Münchner Esskultur Der Hype um die Kruste

Wenn Besuch da ist, will er Schweinebraten und Weißwurstgeheimnisse. Keine Ahnung von beidem? Der Koch und Foodstylist Daniel Petri hat im Westend ein Kochstudio eingerichtet, in dem man ihn auch online besuchen kann. Ein Nachhilfe-Interview in Münchner Esskultur. ^Von Scharnigg mehr... jetzt.de

Tiger, Reuters Bedrohte Tiere Artenschutz kontra Esskultur

Haie, Tiger, seltene Pflanzen: Bei den Verhandlungen zum Artenschutzabkommen Cites wird um alles gestritten. Denn es geht um kulturelle Praktiken - aber vor allem um viel Geld. Von Wolfgang Roth mehr...

Esskultur Esskultur heute Esskultur heute "Aufessen ist keine Wertschätzung"

Essen macht dick, krank und die Zähne kaputt - ist das wirklich alles, was uns dazu einfällt? Im Gespräch mit Süddeutsche.de erklärt die Ernährungswissenschaftlerin Hanni Rützler, warum Essen auch Selbstliebe ausdrücken kann, und warum nur Anfänger Schokolade schnell in sich hineinstopfen. Von Violetta Simon mehr...

Kratzers Wortschatz Junge Frauen mit Senfgeschmack

Ein Münchner Senfhersteller wirbt zurzeit mit großflächigen Plakaten für sein Produkt. Auf ihnen prangen drei Damen im Phantasie-Dirndl, deren Oberlippen etwas unsexy mit Senf verschmiert sind. "Bayern isst so!" steht darunter. Dabei heißt es auf Bairisch seit jeher Senft oder Sempft! mehr...

schnecken Esskultur Warum essen die sowas?

Warum mögen Franzosen Schnecken, Japaner rohen Fisch und Deutsche Bratwurst? Eins ist sicher: Jede Nation hat die Küche und Köche, die sie verdient. Eine kleine Essens-Ethnologie. Von Robert Lücke mehr...

Esskultur Esskultur Wolfram Siebeck über: Deutsche

Ein Interview mit Deutschlands bekanntestem Gourmet-Kritiker, der unablässig gegen die Grobschlächtigkeit der deutschen Esskultur kämpft. Von Arno Makowsky mehr...

Currywurst Museum; dpa Deutsche Esskultur Das Ende der Currywurst

Bilder Mit oder ohne Darm: Die Currywurst ist die fleischgewordene Ikone der deutschen Alltagskultur. Von Herbst an ist sie ein Fall fürs Museum. Zeit für einen Abschied? Von Ulrike Bretz mehr...

dpa Esskultur in Deutschland Billiger, schneller, schaler

Die Globalisierung macht auch vor dem Essen nicht halt: Warum die gute Küche in Deutschland trotz einiger Spitzenköche im Niedergang begriffen ist. Von Von Gottfried Knapp mehr...

Krawatte Esskultur Esskultur Das Lätzchen für den Banker

Ein neuer Dresscode fürs Geschäftsessen? Der Schlipsüberzieher "Tie Angel" soll Krawattenträgern beim blamagefreien Essen helfen. Von Marten Rolff mehr...

Sarah Wiener; AP Esskultur für Kinder Die Sinnstifterin

Starköchin Sarah Wiener hat eine Stiftung gegründet, um "etwas zurückzugeben". Fragt sich natürlich: Was? Von Ijoma Mangold mehr...

Expo in Mailand Expo-Pavillons in Mailand Vom Absurden, Schönen und Bösen

Welche Nation führt das Expo-Motto Nachhaltigkeit ad absurdum? Wer nahm den Mund zu voll? Und warum floppt auch der deutsche Bau? Ausgewählte Pavillons in der Kurzkritik. Von Laura Weißmüller, Mailand mehr... Ausstellungskritik

Fürstenfeldbruck Perspektivwechsel

Programm der Fürstenfeldbrucker Kreiskulturtage vorgestellt Von Florian J. Haamann mehr...

Europäische Kulturhauptstadt Bewerbung als Europäische Kulturhauptstadt Bewerbung als Europäische Kulturhauptstadt Das Franken-Duell

Nürnberg nebst Metropolregion und Würzburg sind Konkurrenten im Kampf um den Titel Kulturhauptstadt. Wer hat mehr zu bieten? Von Katja Auer und Olaf Przybilla mehr...

Holzkirchen Hauswirtschaft als Lebensqualität

Zwei junge Frauen erzählen, warum sie mit Freude eine so traditionelle Ausbildung absolvieren Von Deborah Berger mehr...

Reise-Pionier Ibn Battuta auf einer Abbildung in einem Buch von Jules Verne Reise-Pionier Ibn Battuta Dreimal so weit wie Marco Polo

Der Berber Ibn Battuta berichtete im 14. Jahrhundert von Reisen in die entlegensten Winkel der Erde. Ibn wer? Die fast unglaubliche Geschichte eines Weltenbummlers. Von Irene Helmes mehr... Serie Reise-Pioniere