A skier soars through the air during training session at the Sunkar Ski Jumping complex in Almaty
"360° Sport und Macht" - Analyse
Olympische Winterspiele 2022

Wenigstens schneit's in Almaty

Alle Bewerberstädte aus Demokratien haben das Interesse an Olympia 2022 verloren. Nun entscheidet das IOC zwischen Almaty und Peking - der kasachische Ort wäre die bessere Wahl.

Von Johannes Aumüller

"360° Sport und Macht" - Analyse
Tischtennis-WM 1979 in Nordkorea

Pingpong in Pjöngjang

Eine Tischtennis-WM in Nordkorea? Doch, sogar das gab es schon. Peter Stellwag war dabei und erinnert sich an Diktator-Bilder über seinem Hotelbett.

Von Lisa Sonnabend

IOC President Bach and Russian President Putin wave during the closing ceremony for the 2014 Sochi Winter Olympics
"360° Sport und Macht" - Analyse
Vergabe von Sportereignissen

Warum nie der Beste Olympia gewinnt

China oder Kasachstan? Katar oder Putin? In welchen Ländern sportliche Großereignisse stattfinden, entscheidet nicht mehr die Eignung des Kandidaten.

Von Thomas Kistner

London 2012 - Fechten
"360° Sport und Macht" - Protokoll
Fechterin Imke Duplitzer

"Zivilcourage stört den Ablauf"

Ihre Lebensgefährtin darf sie nicht umarmen, Bauarbeitern klebt Beton an den nackten Füßen: Die Fechterin Imke Duplitzer schildert, wie belastend es ist, in einem Land wie Katar oder China antreten zu müssen.

Von Lisa Sonnabend

Fußball WM 2022 in Katar
"360° - Sport und Macht" - Interaktiv
Datenprojekt zur Vergabe von Sportgroßereignissen

Wie Mächtige den Sport missbrauchen

Katar darf acht Weltmeisterschaften ausrichten, Russlands Präsident Putin missbraucht Spiele als Machtinstrument: Ein SZ-Projekt zeigt, wie sich der Sport verändert - und wie die Funktionäre mitspielen.

Von Lisa Sonnabend (Daten und Text), Thomas Block und Salvan Joachim (Grafiken)