Zweite Liga Kaiserslautern verpasst vorerst den Aufstiegsplatz

Der 1. FC Kaiserslautern kommt gegen Jahn Regensburg nur zu einem Remis. Dynamo Dresden spielt über 70 Minuten lang gegen den VfR Aalen in Unterzahl - und bleibt zum ersten Mal in der Saison ohne Gegentor. Mit einer Niederlage gegen den FSV Frankfurt nähert sich der VfL Bochum dem Tabellenende.

Kaiserslauterns Albert Bunjaku (l) kämpft um den Ball mit dem Regensburger Mario Neunaber. Bunjakus Ausgleichs-Tor rettet Kaiserslautern das Remis.

(Foto: dpa)

Der 1. FC Kaiserslautern hat in der Zweiten Liga unerwartet Punkte liegen lassen. Gegen den Tabellenvorletzten Jahn Regensburg kamen die Lauterer am Dienstag nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Für die im deutschen Profifußball weiterhin als einzige Mannschaft ungeschlagenen Lauterer erzielte Albert Bunjaku (45.) den Ausgleich, nachdem Patrick Haag den Aufsteiger in der 14. Minute in Führung gebracht hatte. Mit dem Remis bleibt der FCK mit nun 32 Punkten hinter Spitzenreiter Eintracht Braunschweig (34) und der punktgleichen Hertha BSC, die beide erst am Mittwoch antreten.

Vor 24.297 Zuschauern zeigten sich die nun seit acht Partien sieglosen Gäste überraschend frech. Die erste gute Gelegenheit hatten allerdings die Lauterer, als Bunjaku mit einem Nachschuss über das Jahn-Tor zielte (9.). Nur fünf Minuten später aber erzielten die Gästen aus Bayern die Führung: Haag verwandelte nach einem Pass von Denis Weidlich per Lupfer zur Führung. Der FCK antwortete mit wütenden, aber mitunter auch kopflosen Angriffen.

Nachdem Hendrick Zuck in der 31. Minute aus sechs Metern noch an der Oberkante der Latte gescheitert war, machte es Bunjaku Sekunden vor dem Pausenpfiff besser. Nach einem Pass von Zuck traf der Schweizer im Fallen. In der zweiten Hälfte drängten die Lauterer auf den Siegtreffer, klare Chancen erspielte sich das Team von Trainer Franco Foda aber nicht. Die beste Gelegenheit verpasste Bunjaku in der 59. Minute, als er alleine vor dem Tor an Regensburgs Keeper Patrick Wiegers scheiterte. In der Schlussphase hatten aber auch die Gäste aus Bayern noch einige Chancen, aber die Situationen überstanden die Lauterer, die ihre Fans auf dem Betzenberg mit der Gesamtleistung arg enttäuschten.