Stimmen zum DFB-Sieg "Mario hat noch viel vor"

Sogar Mehmet Scholl ist stolz auf den Doppeltorschützen Mario Gomez. Der verliert auf einen Schlag 100 Kilo. Manuel Neuer bremst die deutsche Euphorie - und Mark van Bommel schildert seinen schlimmen Abend.

Stimmen zum DFB-Sieg – Bundestrainer Joachim Löw

Sogar Mehmet Scholl ist stolz auf den Doppeltorschützen Mario Gomez, der verliert auf einen Schlag 100 Kilo. Manuel Neuer bremst die deutsche Euphorie - und Mark van Bommel schildert seinen schlimmen Abend.

Stimmen zum Spiel Deutschland gegen Holland

Bundestrainer Joachim Löw: "In der sogenannten Todesgruppe haben wir jetzt sechs Punkte geholt, und das gegen zwei ganz starke Mannschaften. Das ist eine starke Leistung. "Wir haben das Tor zum Viertelfinale aufgestoßen. Wir haben es jetzt selbst in der Hand, gegen Dänemark alles klarzumachen. Es war ein wahnsinnig intensives Spiel. Bei den Temperaturen war es extrem schwierig, über das ganze Spiel hohes Tempo zu gehen. Wir haben es absolut klasse verstanden, defensiv gut zu arbeiten, weil Hollands Spiel auf eine starke Offensive aufgebaut ist. Den Holländern ist wenig eingefallen. In der zweiten Halbzeit hätten wir den Sack früher zumachen können. Wir hätten das dritte Tor machen müssen."

Bild: dpa 14. Juni 2012, 08:052012-06-14 08:05:52 © Süddeutsche.de/dpa/sid/ebc