Kaderplanung beim FC Bayern Gomez-Abschied naht, Ribéry und Van Buyten verlängern

Mario Gomez (vorne) wird den FC Bayern wohl verlassen.

(Foto: dpa)

Die Kaderplanung beim FC Bayern nimmt Konturen an: Während Flügelstürmer Franck Ribéry und Abwehrspieler Daniel Van Buyten ihre Verträge verlängern, deutet sich der Abschied von Mario Gomez an. Gomez' Berater hat den Bayern den Wechselwunsch seines Klienten bereits mitgeteilt.

Der Abschied von Bayern München ist für Nationalspieler Mario Gomez offenbar beschlossene Sache. Gomez' Berater Uli Ferber hat dem Fußball-Rekordmeister den Wechselwunsch seines Klienten mitgeteilt. "Die Tendenz bei Mario geht ganz klar dahin, dass er sich vom FC Bayern trennen wird", sagte Ferber dem Kicker.

In den kommenden Tagen werde man die Angebote prüfen, eine Entscheidung sei noch nicht getroffen. Laut Kicker gelten der SSC Neapel und der AC Florenz als aussichtsreichste Kandidaten. Die Stuttgarter Zeitung brachte zudem den FC Chelsea und Manchester City als Interessenten ins Spiel. Beim FC Bayern soll aber bislang keine einzige offizielle Anfrage eingegangen sein.

Gomez, der 2009 für 35 Millionen Euro vom VfB Stuttgart nach München kam, besitzt beim Champions-League-Sieger noch einen Vertrag bis 2016. Eine Freigabe werde der Torjäger allerdings "nicht um jeden Preis" erhalten, sagte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge: "Wir haben gewisse Vorstellungen." Diese dürften bei mindestens 20 Millionen Euro liegen.

Ribéry und Van Buyten bleiben

Indes hat der Triple-Sieger zwei andere Profis an sich gebunden. Franck Ribéry unterschrieb wie erwartet einen langfristigen Kontrakt bis Mitte 2017, Innenverteidiger Daniel Van Buyten erhielt einen neuen Einjahresvertrag bis zum Ende der kommenden Saison.

"Wir freuen uns, zwei wichtige Eckpfeiler unserer Mannschaft weiterhin in unserem Team zu haben", erklärte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Donnerstag. Er attestierte beiden Profis mit Blick auf die abgelaufene Spielzeit "unglaubliche Leistungen".

Auch die beiden Spieler äußerten sich zufrieden. "Ich bin glücklich," sagte Franck Ribéry, "weiterhin hier in München zu bleiben. Ich habe es den Fans versprochen, jetzt habe ich den Vertrag perfekt gemacht."

Van Buyten erklärte: "Es gibt für einen Spieler derzeit keinen besseren, keinen solideren und vor allem sportlich erfolgreicheren Klub. Ich freue mich, bei all den möglichen Titelverteidigungen in der nächsten Saison mithelfen zu können."

SZ-Buch 15:30. Die Bundesliga. Das Buch.