Fußball "You'll Never Walk Alone" - ein Song für die Ewigkeit

Die Südtribüne wurde am Sonntag zum Trauerort.

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Dortmunder Fans besingen den Tod eines Anhängers in der Fankurve mit einem Fußball-Klassiker. Über die Geschichte dieses herzzerreißenden Liedes.

Von Alexander Menden

Es gibt eine Debatte darüber, wer das Lied "You'll Never Walk Alone" (übersetzt etwa: "Du wirst deinen Weg nie alleine gehen") zuerst als Fußball-Fangesang etabliert hat - die Anhänger des schottischen Vereins Celtic Glasgow oder die des englischen Klubs FC Liverpool.

Allerdings gelten die Liverpooler Ansprüche als überzeugender: Der Fanblock auf der Südwesttribüne des Heimstadions an der Anfield Road, der sogenannte Kop, soll das Lied 1963 erstmals intoniert haben, nachdem die Stadionlautsprecher ausgefallen waren, die sonst das Publikum mit Musik beschallten.

1945 vom Komponisten Richard Rodgers und dem Texter Oscar Hammerstein geschrieben, diente "You'll Never Walk Alone" in dem Musical "Carousel" als Aufmunterung für eine junge Witwe, deren Mann in sein eigenes Messer gestürzt war. In England wurde der Song 1963 durch eine Version der Merseybeat-Band Gerry and the Pacemakers berühmt und schon bald vom FC Liverpool als Klub-Hymne übernommen.

In Dortmund siegt die Menschlichkeit

Die Nachricht eines Todesfalls macht so schnell die Runde, dass im Dortmunder Stadion plötzlich alle schweigen. Ein Abend, an dem sich Fußballfans höchsten Respekt verdienen. Von Felix Meininghaus mehr ...

Der Liverpool-Fan Campino beendet oft Konzerte der Toten Hosen mit dem Lied. Auch andere europäische Teams singen den Song vor oder nach Spielen, darunter Borussia Dortmund. Am Sonntag intonierten ihn die Dortmunder Fans, um einem während des Spiels gegen Mainz im Stadion verstorbenen Fan die letzte Ehre zu erweisen.