Fußball-WMMit 160 Paar Fußballschuhen in Russland gelandet

Auf dem Weg zur Mannschaftsunterkunft in Watutinki hat der Weltmeister neben Ausrüstung und Mitarbeitern auch einige Probleme im Gepäck.

Abflug

Die Nationalmannschaft besteigt in Frankfurt am Main den Sonderflug LH 2018 mit der Aufschrift "Fanhansa - Mannschaftsflieger". Bei strömendem Regen und über einen grünen Teppich erreicht die 63-köpfige Delegation ihre Maschine. Der Flieger mit Ziel Moskau-Wnukowo hebt mit leichter Verspätung um 13.29 Uhr ab. Das DFB-Team soll um 16.10 Uhr MESZ in Moskau ankommen und von da Richtung WM-Quartier in Watutinki weiterfahren.

Bild: dpa 12. Juni 2018, 18:012018-06-12 18:01:00 © SZ.de/dpa/sid/schma