Borussia Dortmund v Hamburger SV - Bundesliga

Heung Min Son: Es ist schon ein besonderes Dilemma mit dem Hamburger SV und seinem derzeit edelsten Fußballer. Je öfter der Koreaner Heung Min Son ins Tor trifft, desto mehr gerät er in den Fokus der zahlungskräftigen Klubs aus England und dem Rest der Welt. In Dortmund lieferte der Stürmer erneut eine bemerkenswerte Show ab, die nun die Begehrlichkeiten in die Höhe schrauben dürfte. "Wir haben gut gespielt und alle gekämpft", sagte der Gefeierte nach dem Schlusspfiff mit asiatischer Bescheidenheit. Aber wie geht es denn jetzt mit ihm weiter? Zuletzt wurden der FC Arsenal, aber auch der FC Liverpool als Interessenten genannt. "Er ist ein Knipser. Chance, Bumm, Tor", charakterisierte der Hamburger Sportchef Frank Arnesen jüngst den Angreifer. Fragt sich nur, wie lange der HSV davon noch etwas hat. 

(jbe)

Bild: Bongarts/Getty Images

11. Februar 2013, 09:10 2013-02-11 09:10:20

zur Startseite