X

Anzeige

Germany's Hoewedes challenges France's Sissoko during their international friendly soccer match at the Stade de France stadium in Saint-Denis

Benedikt Höwedes: Als Bundestrainer Joachim Löw zuletzt verkündete, Philipp Lahm werde trotz Marcel Schmelzers Ausfall rechts hinten spielen, begann die Spekulation. Spielt Jérome Boateng wieder hinten links wie einst in Südafrika? Oder Lars Bender, wie das die Zeitung Le Parisien vorschlug? Nein, der Schalker Benedikt Höwedes musste die Problemposition im deutschen Team übernehmen. Höwedes? Der Schalker Innen-Rechtsverteidiger? Seinen ersten Pass brachte er regelkonform beim Mitspieler an. Bot einige Laufwege an, die einem echten Linksverteidiger à la Marcel Schmelzer zugerechnet werden - allerdings kam wenig überraschend zum Vorschein, dass Höwedes mit dem rechten Fuß eben stärker ist. Und so flogen einige Bälle Richtung Balljungen hinter dem Tor. In der Abwehrarbeit durchaus beachtlich.

Bild: REUTERS

6. Februar 2013, 23:08 2013-02-06 23:08:00

Stimmen Sie ab
  • 0% unsere Nutzter haben für " Bester Mann auf dem Platz! " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Solide Leistung, aber nicht überragend. " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Hatte schon bessere Tage. " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Das war gar nichts. " abgestimmt.

zur Startseite