Deutsche Elf in der Einzelkritik Pirouetten für Scholl

Özil entdeckt die Körperlichkeit, Lahm vertreibt Robben auf die andere Seite und Klose leidet 71 Minuten. Wer trickst? Wer übt? Wer wackelt? Die deutsche Mannschaft beim 2:1 gegen die Niederlande in der Einzelkritik.

Deutsche Elf in der Einzelkritik – Manuel Neuer

Özil entdeckt die Körperlichkeit, Lahm vertreibt Robben auf die andere Seite und Klose leidet 71 Minuten. Wer trickst? Wer übt? Wer wackelt? Die deutsche Mannschaft beim 2:1 gegen die Niederlande in der Einzelkritik.

Manuel Neuer: Erwies sich leider als altmodischer Innenverteidiger. Spielte vor dem 2:0 einen langen Ball. Erwies sich dafür als moderner Torhüter. Hielt einige Minuten vor dem 1:0 einen kurzen Ball von Robin van Persie (Bild). Hielt später auch noch einen langen Ball von van Persie (58.). Unnötig zu erwähnen, dass sein Spiel wieder eine beängstigende Souveränität ausstrahlte.

Bild: dpa 13. Juni 2012, 23:202012-06-13 23:20:14 © SZ vom 14.6.2012/jab