Bundesliga FC Bayern verlängert mit Alaba vorzeitig bis 2021

Behält das Trikot des FC Bayern an: David Alaba

(Foto: Getty Images For MAN)

Der Österreicher widersteht den hochdotierten Angeboten aus dem Ausland und bleibt in München. Auch Trainer Pep Guardiola findet das gut.

Fußball-Rekordmeister Bayern München hat in David Alaba (23) den nächsten wichtigen Baustein für die Zukunft langfristig an sich gebunden. Der mehrmalige österreichische Fußballer des Jahres verlängerte am Freitag seinen noch bis 2018 laufenden Vertrag vorzeitig um drei weitere Jahre bis 2021.

"Rummenigge lobt Alaba als "Eckpfeiler"

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich hoch erfreut, den begehrten Allrounder weiter beim FC Bayern zu wissen. "David Alaba ist ein Eigengewächs, deshalb freut uns die heutige Unterschrift bis mindestens zum Jahr 2021 ganz besonders. Er ist einer jener Spieler, die unserer Mannschaft heute ihr Gesicht geben. Er wird auch in den kommenden Jahren einer der Eckpfeiler unserer Mannschaft sein", sagte er.

Zuletzt hatte der FC Bayern Behauptungen widersprochen, wonach Trainer Pep Guardiola den Österreicher zu seinem künftigen Verein Manchester City locken wollte. "Ich bin sehr zufrieden für den FC Bayern mit dieser Verlängerung", kommentierte Guardiola.

"Wir sind alle hungrig", sagt Alaba

Michael Reschke, der stille Held des FC Bayern

Vidal, Costa, Kimmich, Coman: Vier Transfers des Bayern-Kaderplaners entschieden das Duell gegen Turin - nicht von allen war Guardiola anfangs überzeugt. Von Benedikt Warmbrunn mehr...

Alaba zeigte sich "stolz, dass ich weiterhin bei meinem Klub spielen werde. Beim FC Bayern bin ich groß geworden, habe ich unglaublich tolle Momente erleben dürfen und wir alle sind hungrig, den bisherigen Titeln noch weitere folgen zu lassen". Die Verträge von Jerome Boateng, Thomas Müller und Javi Martínez waren bereits langfrsitig verlängert worden. Andere Schlüsselspieler wie Manuel Neuer, Douglas Costa, Robert Lewandowski oder Arturo Vidal sind ebenfalls noch einige Jahre gebunden.