Unesco-Welterbe 2012Jubel in Rio, Trauer um Timbuktu

Die Unesco hat 26 neue Orte in ihre Welterbe-Liste aufgenommen, darunter den Strand von Copacabana in Rio. Massiv bedroht dagegen ist das Erbe der Menschheit in Timbuktu.

Die Unesco hat 26 neue Stätten in ihre Welterbe-Liste aufgenommen, darunter den Strand von Copacabana in Rio. Unesco-Stätten in Timbuktu dagegen scheinen unwiderruflich zerstört.

Die Sonne geht auf über den Stränden von Ipanema und Copacabana. In unzähligen Liedern des Bossa Nova besungen, stehen sie für die lebensfrohe Seite von Rio de Janeiro - und gelten seit neuestem auch als erhaltenswerter Schatz der Menschheit.

Bild: AFP 2. Juli 2012, 14:282012-07-02 14:28:27 © Süddeutsche.de/dd/lala