Friedhöfe in LondonKarl Marx liegt hinten links

Orte von melancholischer Schönheit sind Londons Friedhöfe, die noch aus der Zeit von Charles Dickens datieren. Am schönsten gruseln kann man sich auf dem Highgate Cemetery, wo der Rauschebart von Karl Marx aus dem Pflanzendickicht ragt.

"Suchen Sie Karl Marx?", fragt die alte Frau, die gerade ein Grab neu bepflanzt. Sie weiß, dass unsichere Blicke auf dem Highgate Cemetery immer nur eines bedeuten können: Touristen finden im Gewirr der Kreuze, Gruften und Steinplatten nicht zu "Charlie". "Da hinauf bis ganz zum Ende und dann links", lautet ihr Hinweis, dann wendet sie sich wieder den Pflanzen auf dem Grab vor ihr zu.

Bild: dpa-tmn 21. September 2012, 10:052012-09-21 10:05:44 © Christoph Driessen, dpa/dd