Dumme Fragen von Touristen, iStock

"Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten", wird der angesehene US-Journalist Marshall Loeb zitiert. Was soll man sagen: Jeden Tag strafen Touristen auf der ganzen Welt ihn Lügen. Manche Reiseveranstalter, Park Ranger oder Fremdenverkehrsämter lassen dies nicht immer unerwidert über sich ergehen. Sie schlagen zurück - mit Humor.

Eine australische Tourismus-Website konterte schlagfertig diese Frage von einem potentiellen Urlauber aus Großbritannien:

"Frage: Wird es auch einmal windig in Australien? Im Fernsehen habe ich noch nie gesehen, dass es regnet: Wie wachsen überhaupt die Pflanzen?

Antwort: Wir importieren alle Pflanzen bereits ausgewachsen. Dann sitzen wir herum und sehen zu, wie sie eingehen."

5. März 2010, 15:53 2010-03-05 15:53:00  © sueddeutsche.de

zur Startseite