Bücherbus in Lappland Print gewinnt

Immer weiter Richtung Norden, wo der Schnee höher und die Bäume schmächtiger werden. Wenn er Rentierspuren sieht, bremst der Fahrer.

(Foto: Silke Bigalke)

41 Grad minus. Hier leben kaum Menschen. Aber auch die brauchen Geschichten. Das hier ist die vom Bücherbus.

Von Silke Bigalke

Der Schnee hat die Straße verschluckt. Er liegt stumpf und schwer auf allem, bricht Zweige von großen Tannen und verformt sie zu klobigen Riesen. Oula Kotakorva lehnt sich weit über das Lenkrad. Der Straßenrand, der Horizont, nichts davon ist zu sehen. Der Himmel ist dunkelweiß wie das Land.

Lappland, etwa 200 Kilometer nördlich des arktischen Polarkreises: Oula Kotakorva und Perdita Fellman fahren einen Bus voller Bücher in die entlegensten Gegenden Finnlands. Sie ist Bibliothekarin und seit 29 Jahren dabei. ...