Wetter in den USADas große Bibbern

Über Weihnachten versanken einige US-Bundesstaaten bereits im Schnee, jetzt bricht Minnesota einen fast hundert Jahre alten Kälterekord: Im "Eisschrank der Nation" sind -38 Grad gemessen worden.

Die Bewohner der US-Bundesstaaten an der kanadischen Grenze versinken seit Weihnachten buchstäblich im Schnee. An den Feiertagen galten in Maine und New Hampshire Schneesturmwarnungen, in manchen Orten fiel mehr als ein Meter Schnee. Selbst in der um diese Jahreszeit eher verregneten Stadt Portland im US-Bundesstaat Oregon konnten die Bewohner Weiße Weihnachten feiern.

Bild: REUTERS 28. Dezember 2017, 09:552017-12-28 09:55:09 © SZ.de/AP/vbol/csi