Promis der WocheDer Prinz hat die Haare schön

William hat sich zu einem radikalen Schritt entschlossen und bekommt dafür viel Lob. Außerdem in den Promis der Woche: eine schwangere Premierministerin und ein Baby.

Wenn die Haare weniger werden, gibt es zwei Möglichkeiten: Man versucht es zu leugnen und kämmt und kämmt und kämmt. Oder man entscheidet sich für Transparenz im wahrsten Sinne des Wortes. Eben das hat nun Prinz William getan. Mit neuem Look präsentierte sich der 35-Jährige am Donnerstag beim Besuch eines Kinderkrankenhauses in London.

Mit seinem Problem ist der Prinz nicht allein: Drei Viertel der deutschen Männer leiden unter Haarausfall. Für die meisten ist er ein Drama und rüttelt an ihrem Selbstbewusstsein. Einer der Gründe: Es gibt nur wenige erfolgreiche Männer mit Glatze, im Film, in der Werbung, in der Wirtschaft, nirgendwo gilt schütteres Haar als attraktiv. Das könnte sich dank William nun ein wenig ändern. Von der Presse bekommt er deshalb für seine neue Frisur viel Lob: Das Männermagazin GQ bemerkte, mit dem Schnitt habe William offenkundig akzeptiert, dass seine Haare immer weiter zurückgehen - dafür müsse man ihn feiern. Stylist Joe Mills erklärte im britischen Independent, die kurzen Haare seien "ein wirklich starkes Statement, ein überzeugtes Statement".

Bild: Getty Images 19. Januar 2018, 17:482018-01-19 17:48:53 © SZ.de/afis/vs/liv