Philippinen

Durch einen heftigen Tropensturm sind im Süden der Philippinen mindestens 180 Menschen ums Leben gekommen. Etwa 400 weitere Menschen würden vermisst, teilten die Behörden am Samstag mit. Die Regierung mobilisierte etwa 20.000 Soldaten zur Katastrophenhilfe, auch Freiwillige halfen den Betroffenen, die vom Stum mitten in der Nacht überrascht wurden.

Bild: AP

17. Dezember 2011, 12:46 2011-12-17 12:46:08  © AFP/dpa/bön/holz

zur Startseite