Kanzlerin als Namenspatin Ein Flüchtlingskind, das Angela Merkel heißt

Die sechs Monate alte Angela Merkel auf dem Arm ihrer Mutter Ophelya Adé.

(Foto: dpa)

Knapp ein halbes Jahr ist Angela Merkel Adé nun alt. Ihre Mutter erklärt, warum sie gerade diesen Namen wählte.

Sie selbst heißt Ophelya. Der Vorname lässt sich vom griechischen Wort für Hilfe ableiten. William Shakespeare setzte ihm in seiner Tragödie Hamlet ein Denkmal. Hilfe und Erinnern spielen im Leben der 26-jährigen Ghanaerin Ophelya Adé offenbar eine große Rolle. Für ihr Kind hat sie die deutsche Bundeskanzlerin zur Namenspatin auserkoren.

Die Asylbewerberin habe aus Dankbarkeit gegenüber der Regierungschefin ihrem Kind den Namen Angela Merkel Adé gegeben, sagt sie. Ihre Entscheidung begründet Mutter Adé so: "Sie ist eine sehr gute Frau, mir gefällt sie."

So nennen die Deutschen ihre Söhne

mehr...

Beim Standesamt habe es zwar Stirnrunzeln, aber keine Einwände gegen den Namen gegeben. Das Mädchen Angela Merkel Adé ist inzwischen knapp ein halbes Jahr alt. Sie wurde am 2. Februar in Hannover geboren. Angela Merkel Adé lebt mit etwa 730 anderen Flüchtlingen in einer Unterkunft in Hannovers ehemaligem Oststadtkrankenhaus.

So nennen die Deutschen ihre Töchter

mehr...