Heirat mit Minderjährigen Zahl der Kinderehen in Deutschland steigt deutlich an

  • Seit 2015 wurden mehr als 1000 Kinderehen geschlossen.
  • In Deutschland können Minderjährige ab dem vollendeten 16. Lebensjahr mit Zustimmung der Eltern heiraten.
  • Der Deutsche Kinderschutzbund fordert für Eheschließungen ein Mindestalter von 18 Jahren - ohne Ausnahmen.

In Deutschland werden immer mehr Minderjährige verheiratet. Recherchen der Welt am Sonntag zufolge hätten die Bundesländer seit 2015 mehr als 1000 Fälle gezählt, die Dunkelziffer sei aber hoch. Viele der minderjährigen Verheirateten kämen als Flüchtlinge ins Land. Allerdings würden auch etliche Ehen erst in Deutschland geschlossen, etwa in Roma-Familien oder nach islamischem Scharia-Recht.

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) kündigte an, eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe einzurichten. Diese solle sich ab dem 5. September mit dem Thema befassen. Nach geltendem Recht sollen Ehen in Deutschland nicht vor der Volljährigkeit geschlossen werden. Allerdings sind mit Einwilligung der Eltern Ausnahmen ab vollendetem 16. Lebensjahr möglich.

Der Deutsche Kinderschutzbund fordert ein striktes Mindestheiratsalter von 18 Jahren. Die Regierung müsse alle Ausnahmeregelungen abschaffen, sagte Präsident Heinz Hilgers. Künftig sollten Ehen, die durch eine religiöse oder soziale Zeremonie und nicht vor einem Standesamt geschlossen werden, als Zwangsverheiratung und damit als Straftatbestand erfasst werden können.

Unicef verlangt bundesweite Kinderschutz-Standards in Flüchtlingsheimen

Das Kinderhilfswerk Unicef fordert bundesweit rechtliche Standards für den Kinderschutz in Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften. Die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Marlis Tepe, berichtete von praktischen Auswirkungen: "Als Folge von Verheiratung und Schwangerschaft kommen Schülerinnen in besonderen Fällen nicht mehr in die Schule."

Auch aus der Politik kommen Reaktionen: Bayern und Nordrhein-Westfalen dringen auf eine schnelle gesetzliche Regelung für im Ausland geschlossene Ehen, um den Gerichten heikle Abwägungen zu ersparen. "Wir brauchen ein klares Nein unserer Rechtsordnung zu Kinderehen mit unter 16-jährigen Mädchen", sagte Bayerns Justizminister Winfried Bausback (CSU) der WamS.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sagte, der Schutz von Kindern müsse absolute Priorität haben, auch bei minderjährigen Flüchtlingen: "Zwangsehen sind in Deutschland strafbar, das ist auch richtig so. Niemand, erst recht nicht ein Kind, darf zur Ehe gezwungen werden."

Ehen mit Minderjährigen sollen nicht mehr anerkannt werden

Das zumindest fordert die Stadt Aschaffenburg - und zieht gegen ein umstrittenes Urteil zu Kinderehen vor den Bundesgerichtshof. mehr ...