Hansaplatz in Hamburg Freier, Mörder, Millionäre

Anlaufstelle für Ankömmlinge jeder Art: Der Hansaplatz mit seinem Brunnen aus dem 19. Jahrhundert.

(Foto: Lars Berg/imago)

In Hamburg wird die Prostituierte Maria E. ermordet und ihre Leiche zerstückelt. Der letzte Ort, an dem sie gesehen wurde? Der Hansaplatz. Über einen sozialen Brennpunkt in bester hanseatischer Lage.

Von Thomas Hahn

Mehmet Simsit würde nie die Arbeit der Huren schlechtreden. Oder ihnen seine Hilfe aufdrängen, ungewollt. Nur eines sagt er ihnen mit fast flehentlicher Beharrlichkeit: Bleibt am Hansaplatz, wo euch die Blicke der anderen schützen. Steigt nicht in die Autos der Männer. Geht nicht in private Häuser. "Nach dieser Geschichte sowieso nicht mehr."

Mehmet Simsit ist der Wirt vom Hansa-Treff, einer Kneipe am Hansaplatz in St. Georg. Der Hansaplatz ist einer der prekärsten und umsorgtesten Orte in Hamburg. Und die ...