Carsten Maschmeyers FerienimmobilieSchnäppchen gefällig?

Carsten Maschmeyer will seine Villa auf Mallorca verkaufen, in der einst Christian Wulff urlaubte. Der Makler hat für das 38-Millionen-Euro-Anwesen schon zwei Interessenten gefunden. Ein Rundgang für weitere Kaufwillige.

Von Martin Zips

Carsten Maschmeyer will seine Villa auf Mallorca verkaufen, in der einst Christian Wulff urlaubte. Makler Hans Lenz hat für das 7470 Quadratmeter große Grundstück mit Haupt- und Angestelltenhaus, Liebesgrotte und Jacuzzi schon zwei Interessenten gefunden. Ein Rundgang für weitere Interessenten.

Maschmeyers Villa thront auf einem Felsen in der Hafeneinfahrt des Fischerortes von Port d'Andratx. Im Garten des 7470 Quadratmeter großen Grundstücks sollen 300 verschiedene Pflanzenarten wachsen. Eine Leistung, zu der das hauseigene Gärtnerteam nur zu beglückwünschen ist. Für die Angestellten ist das kleine Gebäude links vorgesehen.

Wie Lenz im Interview mit der Süddeutschen Zeitung berichtet, interessieren sich bereits zwei Käufer aus der Schweiz und Hongkong für die exklusive Villa, die unter Maschmeyer komplett saniert und ans öffentliche Kanalnetz angeschlossen wurde. Für die Käufer entscheidend sei nicht der Name der Vorbesitzer, versichert Lenz, sondern Lage, Ausstattung und der private Anlegeplatz für eine bis zu 15 Meter große Privatyacht.

Das Interview mit Makler Hans Lenz lesen Sie gedruckt oder digital in der Donnerstagsausgabe der "Süddeutschen Zeitung".

Bild: Christophe Boulair/Engel & Völkers 14. August 2014, 11:352014-08-14 11:35:39 © Süddeustche.de/leja/rus