SZ-Autoren empfehlenDie schönsten Biergärten in München

Der Biergarten gehört zu München wie Weißwurst oder Wiesn. Doch so wie jeder ein Lieblingszelt hat, so hat auch jeder einen Lieblingsplatz unter dem Kastanienbaum. SZ-Autoren erzählen, wo sie gerne anstoßen.

SZ-Autoren empfehlen – Die schönsten Biergärten in München

Inselmühle in Untermenzing

Der Biergarten heißt Biergarten, weil man dort Bier trinkt, sonst würde er ja Wassergarten heißen. Das bedeutet also: Auf Wasser kann getrost verzichtet werden, außer der Hund ist dabei. Bei der Inselmühle in Untermenzing allerdings kommt das Wasser in anderer Form daher, nämlich als Würm, und weil das kleine Flüsschen direkt durch den Biergarten fließt, ist die Inselmühle ziemlich einzigartig unter Münchens Biergärten: Man schaut Forellen bei der Arbeit zu und Enten beim Paddeln, und wenn der Wirt mit der Glocke läutet als Zeichen, dass ein Augustiner-Holzfass angestochen ist, dann stört das die Würm nicht in ihrem Lauf. Ach ja: Das Essen ist gut und das Bier auch, das macht einen späten Samstagnachmittag am Ufer der Würm gleich noch mal angenehmer. Stephan Handel

www.inselmuehle-muenchen.com

Bild: PR/oh 15. April 2015, 11:372015-04-15 11:37:07 © SZ.de/tba