Reiseführer für MünchnerUnbekannte Orte in der Maxvorstadt

In der Pinakothek der Moderne oder am Königsplatz war jeder Münchner schon einmal. Ein Reiseführer für Münchner zeigt unbekannte Orte in der Maxvorstadt, die nicht einmal alle Viertelbewohner kennen. Das älteste Kino der Welt, Jugendstil-Paläste oder das Haus der 1800 Statuen.

In der Pinakothek der Moderne oder am Königsplatz war jeder Münchner schon einmal. Das Buch "Maxvorstadt - Reiseführer für Münchner" aus dem Hirschkäfer Verlag zeigt unbekannte Orte in der Maxvorstadt, die nicht einmal alle Viertelbewohner kennen. Vom ältesten Kino der Welt, Jugendstil-Palästen oder dem Haus der 1800 Statuen.

Jugendstil-Palast

In München sind zahlreiche Gebäude im Jugendstil erhalten. Ein besonders prachtvolles steht in der Georgenstraße 10. Das Bissing-Palais wurde 1903 von dem Schweizer Architekten Ernst Robert Fiechter für den Ägyptologen Wilhelm von Bissing errichtet. Im Zweiten Weltkrieg wurde es teilweise zerstört, 1979 jedoch nach historischem Vorbild renoviert.

Bild: Lisa Sonnabend 16. Oktober 2012, 12:392012-10-16 12:39:07 © Süddeutsche.de/sonn/tob