Den mit insgesamt 200 000 Euro dotierten Produzentenpreis teilen sich in diesem Jahr zum einen Jörg Schulze und Philipp Kreuzer (links) für die Produktion des Films "The Happy Prince" sowie Kerstin Schmidbauer für "Grießnockerlaffäre".

Bild: dpa 19. Januar 2018, 21:122018-01-19 21:12:41 © sz.de/imei/axi