LiteraturDiese Münchner Buchhandlungen sind einen Besuch wert

Besondere Atmosphäre, ungewöhnliches Sortiment und gute Beratung: Wir stellen 13 schöne Münchner Buchhandlungen vor.

Words' Worth

"Wir haben schwere Zeiten hinter uns", sagt Günther Knust. Er ist einer der drei Geschäftsführer von Words' Worth, einer englischsprachigen Buchhandlung im Münchner Universitätsviertel. Sein Laden hatte in den vergangenen Jahren unter der Krise des klassischen Buchhandles zu leiden. Inzwischen sieht er jedoch einen "Silberstreifen am Horizont". Seine Kunden würden "Face-to-Face-Communication" und Beratung zunehmend schätzen, erzählt Knust.

Als ausgebildeter Buchhändler kennt er sich insbesondere mit irischer Literatur aus, seine Kollegen haben andere Schwerpunkte. "Words' Worth", 1985 von drei Freunden gegründet, deckt ein breites Sortiment an englischer und amerikanischer Literatur ab. Zu den wichtigsten Kunden zählen Touristen und Studenten, letztere kehren zu Knusts Freude häufig wieder. Begeistert erzählt er auch, dass er einen seiner ehemaligen Lehrer unter den Kunden wiederentdeckte. Ihn interessiere die Bandbreite des menschlichen Verhaltens, erzählt er. Knust genießt es offensichtlich, als Buchhändler das Leben seiner Kunden zu begleiten.

Words' Worth, Schellingstraße 3, 80799 München

Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr, am Samstag von 10 bis 16 Uhr Von Sophia Baumann

Bild: ho 23. Juni 2017, 19:532017-06-23 19:53:26 © Süddeutsche vom 22.06.2017/Sz.de