ZDF Gottschalk will Lanz keine Konkurrenz machen

Markus Lanz und Thomas Gottschalk am 28. November in Hamburg.

(Foto: dpa)

Sie haben es beide nicht leicht momentan: Markus Lanz musste sich viel über seine beiden ersten "Wetten, dass..?"-Sendungen anhören und Thomas Gottschalk kommt mit dem "Supertalent" auch nicht wirklich weiter. Am Donnerstag nehmen sie sich im ZDF Zeit, sich auszutauschen. Vorab gibt es bereits ein Friedensangebot.

Ein seltsames Paar? Das wird sich zeigen, wenn Vorgänger und Nachfolger von Wetten, dass..? vor der Kamera vereint sind. An diesem Donnerstagabend zeigt das ZDF den Besuch von Moderator Thomas Gottschalk bei seinem Nachfolger Markus Lanz in dessen Talkshow.

Der 42-jährige Lanz übernahm im Herbst die Nachfolge Gottschalks bei Wetten, dass...?. Gottschalk hatte zuvor nach über 20 Jahren im Dezember 2011 seinen Moderatoren-Job beim ZDF abgegeben. Im Herbst wechselte der 62-Jährige als Juror zu der Castingshow Das Supertalent bei RTL, wo er bislang neben Dieter Bohlen und Michelle Hunziker nicht an seine alten Erfolge anknüpfen konnte. Es winkt ihm jedoch für das kommende Jahr eine neue Chance in der ARD.

In Bezug auf diese Aussicht hat Gottschalk Lanz nun versprochen, ihm keine Konkurrenz mehr zu machen. Sollte er zur ARD wechseln, so Gottschalk, werde er "dafür sorgen, dass wir uns aus dem Wege gehen". Im öffentlich-rechtlichen Bereich halte er es für "völlig unsinnig, wenn es eine Programmplanung gäbe, wo der Lanz im ZDF unterwegs ist und ich bei der ARD, also das halte ich für Quatsch", ergänzte Gottschalk.

Lanz hat mit seinen ersten beiden Auftritten bei Wetten, dass...? jeweils mehr als zehn Millionen Zuschauer vor die Bildschirme gelockt. Schelte hagelte es trotzdem, besonders durch die Lästereien seines US-Stargastes Tom Hanks, der sich abfällig über die Show äußerte.

Am Donnerstagabend wird das "exklusive Einzelgespräch" in voller Länge ab 23.15 Uhr im ZDF zu sehen sein. Wie der Sender am Mittwoch mitteilte, soll es dabei um Gottschalks 40-jährige Erfahrung im Mediengeschäft gehen.

Vielleicht gibt es ja auch ein paar direkte Tipps für Lanz. Der präsentiert am 8. Dezember seine dritte Ausgabe Wetten, dass..?, unter anderem sind Rihanna, Nena, Maria Furtwängler und Lang Lang als Gäster angekündigt.