Journalismus Pulitzer-Preis für Panama Papers

Die Panama Papers wurden mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet.

Das International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ), zu dem auch Journalisten der Süddeutschen Zeitung gehören, erhält für seine Berichterstattung die höchste Auszeichnung im amerikanischen Journalismus.

Das International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ) ist für die Berichtererstattung über die Panama Papers mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet worden. Das ICIJ erhielt die höchste Auszeichnung im amerikanischen Journalismus in der Sparte "Erklärende Berichterstattung". Die Süddeutsche Zeitung hatte die 11,5 Millionen vertraulichen Dokumente des panamaischen Offshore-Dienstleisters Mossack Fonseca von einer anonymen Quelle zugespielt bekommen und mit dem ICIJ geteilt. Die US-Organisation koordinierte die Datenauswertung, die mehr als ein Jahr dauerte und an der Medien aus 76 Ländern beteiligt waren.

Den Pulitzer-Preis können nur US-amerikanische Journalisten und Medien gewinnen. Indirekt gehöre die Ehrung aber auch allen anderen weltweit beteiligten Medien, sagte der Vorsitzende des Pulitzer-Preis-Gremiums, Mike Pride: "Es ist keine Frage, dass dies ein viel größeres Projekt war."

In den Panama Papers wird unter anderem das Finanzgebaren zahlreicher Politiker, darunter frühere und amtierende Staats- und Regierungschefs, offengelegt. Als Folge der Veröffentlichung musste unter anderem der isländische Ministerpräsident Sigmundur Davíð Gunnlaugsson sein Amt aufgeben.

Der Pulitzer-Preis wurde in New York zum 101. Mal vergeben. 14 der 21 Kategorien sind journalistischen Arbeiten vorbehalten. Die Gewinner sind unter anderem:

  • Dienst an der Öffentlichkeit: New York Daily News und "ProPublica"
  • Nationale Berichterstattung: Washington Post (David A. Fahrenthold)
  • Internationale Berichterstattung: New York Times
  • Reportage: New York Times (C. J. Chivers)
  • Aktuelle Nachrichten: East Bay Times
  • Investigative Berichterstattung: Charleston Gazette-Mail
  • Erklärende Berichterstattung: Internationales Netzwerk Investigativer Journalisten ICIJ, McClatchy und Miami Herald für die Enthüllung der Panama Papers

Hier finden Sie die vollständige Liste der Gewinner des diesjährigen Preises.

Von Island bis Malta: Das Panama-Beben

Ein Überblick über die größten Enthüllungen des Leaks und ihre Folgen. mehr...