Cindy aus MarzahnPlötzlich Prinzessin

Prollig, pink, peinlich: Ausgerechnet Cindy aus Marzahn hat das ZDF als überraschenden "Wetten, dass..?"-Sidekick für Markus Lanz aus dem Hut gezaubert. Was mindestens genauso überraschend gut funktioniert hat. Ein Plädoyer für Ilka Bessin als erste Assistentin mit Humor.

Jahrelang war Cindy aus Marzahn vor allem: prollig, pink, peinlich. Bis das ZDF sie überraschend als "Wetten, dass..?"-Sidekick für Markus Lanz aus dem Hut zauberte. Was mindestens genauso überraschend gut funktioniert hat. Wer war noch gleich Inka Bessin?

Was für eine Überraschung: Als beim vielbeachteten "Wetten, dass..?"-Debüt von Markus Lanz urplötzlich ein pinkes Wesen aus einem Wohnwagen kletterte, wusste der Zuschauer nicht so recht, ob er lachen oder weinen sollte. Cindy aus Marzahn? Die Ulknudel im Strampelanzug, die schon im Privatfernsehen eher nervte als zu unterhalten, jetzt auch noch im öffentlich-rechtlichen TV? Wer hat sich das denn ausgedacht?

Text und Bildauswahl: Süddeutsche.de/Ruth Schneeberger/cag

Bild: dpa 16. Oktober 2012, 07:442012-10-16 07:44:52 © Süddeutsche.de/rus/cag