Andrea Gjestvang, Finalist, People, 2013 Sony World Photography Awards
Von Irene Helmes

Menschen mit Wunden, Menschen hinter Gittern, Menschen als Masse - und solche, die daraus hervorstechen: Die Motive der Gewinner der "Sony World Photography Awards" 2013 sind so vielfältig wie die Kategorien. Sehen Sie die Arbeiten der Preisträger des Wettbewerbs und stimmen Sie über die Bilder ab.

"Fotografin des Jahres" und Gewinnerin in der Kategorie Menschen: Andrea Gjestvang, Norwegen

"Ich trage meine Narben mit Würde, weil ich sie bekam, als ich für etwas einstand, an das ich glaube", sagt Ylva Schwenke aus Troms. Sie überlebte das Massaker von Utøya mit Schüssen in ihre Schulter, ihren Bauch und beide Schenkel. Andrea Gjestvang hat die 15-Jährige und andere Jugendliche fotografiert, die den tragischen Tag im Juli 2011 durchleiden mussten.

"Mit ungeheurer Sensibilität und Ehrlichkeit" zeige die entstandene Fotoserie "One Day in History" die "ungebrochene Entschlossenheit dieser jungen Menschen im Angesicht der unvorstellbaren Tragödie", heißt es in der Begründung der Jury. Die Fotografin Gjestvang hat ihre Arbeit bereits in Magazinen und Zeitungen weltweit veröffentlicht und wurde im vergangenen Jahr in die PDN-Liste der weltweit interessantesten aufstrebenden Fotografen aufgenommen.

© Andrea Gjestvang, Norway, Finalist, People, Professional Competition, 2013 Sony World Photography Awards

Bild: Andrea Gjestvang/ Moment Agency

26. April 2013, 05:45 2013-04-26 05:45:18  © Süddeutsche.de/ihe/pak/bavo

Stimmen Sie ab
  • 0% unsere Nutzter haben für " Geniales Foto " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Gelungen " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Geht so " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Die Qualität dieses Bildes erschließt sich mir nicht " abgestimmt.

zur Startseite