William EgglestonAlltäglich und in Farbe

William Eggleston liebt das Banale, aber bitte kunterbunt. Mit seiner ersten Ausstellung sorgte er damit noch für einen Skandal, heute gilt der US-Fotograf als Vorreiter der künstlerischen Farbfotografie. Die World Photography Organisation verleiht ihm nun den Ehrenpreis.

William Eggleston liebt das Banale, aber bitte kunterbunt. Mit seiner ersten Ausstellung sorgte er damit noch für einen Skandal, heute gilt der US-Fotograf als Vorreiter der künstlerischen Farbfotografie. Die World Photography Organisation verleiht ihm nun den Ehrenpreis.

Eine simple Tischplatte, verschiedene Flaschen darauf, auch eine mit Chilisoße. Was zufällig und alltäglich erscheint, ist für William Eggleston Kunst. Dem US-Fotografen erscheint nichts zu banal.

Bild: William Eggleston, Eggleston Artistic Trust, Courtesy of Gagosian Gallery 23. April 2013, 11:352013-04-23 11:35:07 © Süddeutsche.de/cag/mkoh