Monika Hauser

Ein Film über und mit Monika Hauser, deren Organisation Medica Mondiale sich um vergewaltigte, traumatisierte Frauen kümmert, in Bosnien oder Afrika. Es gibt viele Konferenzen, Podiumsdiskussionen, Statements im Film von Evi Oberkofler und Edith Eisenstecken bleiben am Ende bei der persönlichen Geschichte, Hausers Jugend in der Schweiz und im Vinschgau, wo die Großmutter vom Arbeiten und Leiden der Frauen auf dem Land erzählte. Um ihre Erfahrungen weiterzugeben, hat sie mich ausgesucht, erzählt Monika Hauser. Von Fritz Göttler

Bild: Barnsteiner-Film 3. Mai 2018, 10:032018-05-03 10:03:04 © SZ.de/khil