Übergriffe auf Männer Wenn der Mann das Opfer ist

Für Männer, die Opfer von Frauengewalt wurden, ist es schwierig, sich für Hilfe zu öffnen.

(Foto: imago/Gerhard Leber)

Körperliche und sexualisierte Gewalt gegen Männer gibt es öfter, als in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird: im Beruf, in der Familie, in der Ehe. Ein Gespräch mit dem Sozialpädagogen Matthias Becker.

Interview von Olaf Przybilla, Nürnberg

Matthias Becker ist Hochschullehrer für Gender Studies und seit Mai 2016 Ansprechpartner für Männer im Frauenbüro der Stadt Nürnberg. Zunächst war seine Funktion nur ein städtisches Modellprojekt in der Probephase, vom 1. Januar an bekommt er eine feste Stelle.

Herr Becker, Sie und Ihr Job wurden argwöhnisch beäugt anfangs.

Matthias Becker: Klar, die Probephase ist kritisch begleitet worden, sowohl wissenschaftlich als auch politisch. Immerhin galt ich gewissermaßen als Pionier: der erste kommunale Männer-Ansprechpartner in Deutschland. Der Bedarf für so ...