Verbot für Benziner Schluss mit Vespa

Nach dem Willen der Grünen sollen Motorroller demnächst verboten werden - und nur noch Elektroroller erlaubt sein. Ein Vorstoß, der Sinn hat, aber vergleichsweise spät kommt.

Von Günther Fischer

Die große Umwälzung ist längst im Gange, in China zum Beispiel. Wer in Peking unterwegs ist, wird erstaunt feststellen, dass es in der Innenstadt kaum noch stinkt - zumindest nicht nach dem bis dato üblichen Zweitaktgemisch. Auch der Lärm ist zurückgegangen - stattdessen ist nur massenhaftes Sirren zu vernehmen.

Schneller schlapp

mehr...

Der Grund: Es dürfen keine Zweitakter mehr in die Innenstadt - sie wurden schlicht verboten. Nur noch Elektroroller sausen umher. "Das gleicht einer stillen Revolution", so Stefan Öri, Pressesprecher von Audi. Und der große Vorteil der Chinesen: "Sie sammeln jetzt schon massenhaft Erfahrung, was die Haltbarkeit, Lebensdauer und Ladezeiten von Akkus betrifft", so Öri weiter.

Vor diesem Hintergrund macht der Vorstoß der Grünen durchaus Sinn. Sie wollen laut einem Bericht der Saarbrücker Zeitung (Samstagsausgabe) die benzinbetriebenen Motorroller verbieten. Nach dem Willen der grünen Bundestagsfraktion sollen ab 2015 nur noch Elektroroller zugelassen werden. Zwar erst fünf Jahre nach den Chinesen, aber immerhin.

Mit Sprit betriebene Zweitakter sollen nach der Vorstellung der Partei ab 2020 und Viertakter ab 2025 sukzessive aus dem Verkehr gezogen werden. Das gehe, so die Zeitung, aus dem Energiekonzept der Fraktion hervor sowie aus einem Antrag, den die Grünen unlängst in den Bundestag eingebracht haben. Die Partei will damit den Umstieg auf schadstofffreie E-Roller forcieren.

Leise sirrt das Sparschwein

mehr...