Neues Cabrio aus Rüsselsheim Opel Cascada kommt 2013

Opels kompaktes Cabrio hieß früher Kadett, dann Astra - und ab 2013 Cascada. Trotzdem baut der Cascada auf der Plattform des neuen Astra auf. Die Optik des Viersitzers enthält ausgerechnet optische Anleihen eines Volkswagens.

Von Marcel Sommer

Kommt schon 2013: das Opel-Cabriolet Cascada.

(Foto: Adam Opel AG)

Anfang 2013 schon soll der neue Opel Cascada durch Deutschland rollen. Das viersitzige Cabrio enthält deutliche optische Anleihen vom VW Eos und dem Sechser von BMW. Typisch Cabrio ist sein modischer Anspruch: Er ist in zehn Außenfarben in Kombination mit drei verschieden Dachfarben erhältlich. Innerhalb von 17 Sekunden und bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h öffnet und schließt sich das Stoffdach sowohl von innen als auch per Fernbedienung von außen.

Das Cabrio ist 4,70 Meter lang, 1,84 Meter breit und verfügt über einen bis zu 350 Liter fassenden Kofferraum. Bei Bedarf können die Rücksitze im Verhältnis 50:50 umgeklappt werden. Dank der elektronischen Parkbremse befinden sich zudem zusätzliche Staufächer zwischen den Vordersitzen. Die Easy-Entry-Funktion soll den Einstieg erleichtern. In der ersten Reihe sitzen Fahrer und Beifahrer auf zwei ergonomischen Sitzen, welche sowohl belüftet als auch beheizt werden können und das Siegel "Aktion Gesunder Rücken" tragen.

Zur Markteinführung sind keine sportlichen Motoren erhältlich. Bei 170 PS ist Schluss.

(Foto: Adam Opel AG)

Für den Antrieb sorgen anfangs drei Benzin- und ein Dieselmotor. Der 1,4 Liter große Benziner steht in zwei Leistungsstufen mit 120 oder 140 PS bei 220 Newtonmetern Drehmoment zur Auswahl. Vorerst stärkster Benziner ist der 1.6 Turbo Ecotec mit 170 PS und 280 Newtonmetern Drehmoment. Der einzige Diesel im Angebot ist der 165 PS starke 2.0 CDTI mit 380 Newtonmetern. Die 1,4 Liter-Motoren sind nur mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich, der Diesel und der große Benziner stehen sowohl mit einem manuellen als auch mit einem automatischen Sechsgang-Getriebe zur Verfügung.

Für ein Mehr an Sicherheit und Komfort bietet der Cascada unter anderem das AFL+-Lichtsystem, eine überarbeitete Verkehrsschilderkennung und einen verbesserten Spurhalteassistenten, ein beheizbares Lenkrad und eine Berganfahrhilfe. Preise nennt Opel noch nicht.