Upgrade für alte Infrastruktur

4400 Solarpanele zieren das Dach der Blackfriars-Brücke in London seit Anfang 2014. Die 1886 errichtete Eisenbahnbrücke über die Themse liefert bei maximaler Sonneneinstrahlung nun etwa die Hälfte des Strombedarfs des gleichnamigen Bahnhofs.

"Elektrisch betriebene Züge sind bereits die grünste Form des öffentlichen Verkehrs", sagte David Statham, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft, bei der Eröffnung. Das Dach sorge nun für eine "noch nachhaltigere Reise". Die Solarbrücke spart laut Hersteller im Vergleich zu fossilen Energieträgern etwa eine halbe Million Tonnen CO₂ pro Jahr.

Bild: Commission Air Ltd; Network Rail 17. September 2017, 09:462017-09-17 09:46:00 © SZ.de/beu