Klimawandel:Die Erde und ihr Zwilling

Lesezeit: 4 min

NASA space image of planet Earth

Das Original: Die Erde als zusammengesetztes Satellitenbild.

(Foto: NASA Goddard Space Flight Center/Handout/Reuters)

Die EU-Kommission will mit einem neuen Klimamodell präzise vorhersagen, welche Regionen mit welchen Auswirkungen des Klimawandels rechnen müssen. Dafür soll ein digitaler Zwilling der Erde entstehen. Ist das realistisch?

Von Iris Proff

Klimamodelle entstehen meist in Forschungsinstituten, fernab von der Wirklichkeit, die sie beschreiben. Der Weg vom Forschungslabor bis in die Politik ist lang - zu lang, in einer Welt, die sich durch den Klimawandel rasant verändert.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Frauen und Alkoholismus
Jung, weiblich, Alkoholikerin
Bondarjew im Videointerview: "Ich begann plötzlich zu verstehen, dass ich Dinge nicht tun wollte, dass sie völlig dem widersprachen, was ich fühlte."
Zurückgetretener UN-Diplomat Bondarjew
"Putin kann sich nehmen, was er will"
Körpersprache
Wissen
»Das Entscheidende passiert jenseits der Worte«
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Young woman sitting by a beach at sunset in winter; alles liebe
Liebeskummer
"Wir können unseren Herzschmerz abschwächen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB