bedeckt München 18°

Geschichte - Berlin:Info-Mobil bei East-Side-Gallery: Anlaufstelle für Besucher

Berlin (dpa/bb) - Ein Info-Mobil an der East-Side-Gallery bietet Interessierten ab heute Auskunft zu dem bunten Teilstück der Berliner Mauer. Bisher habe es Führungen, aber keine feste Anlaufstelle gegeben, so die Stiftung Berliner Mauer am Mittwoch. Mit dem Info-Mobil wolle sie nun die etwa vier Millionen Besucher, die jedes Jahr die Mauer entlangliefen, zur Geschichte des berühmten Mauerstücks informieren.

Die Stiftung ist seit 2018 für die East-Side-Gallery und damit für die Bildungsarbeit rund um den historischen Ort zuständig. "Der Ort mit den Kunstwerken und seiner Geschichte wirft ganz viele Fragen auf, die bisher nicht permanent beantwortet werden konnten", sagte die Pressesprecherin der Stiftung. "Es war uns wichtig, eine kurzfristige Lösung zu finden." Auf den Freiflächen hinter der Mauer dürfe nicht gebaut werden, ein Mobil habe sich deshalb angeboten.

Das Info-Mobil soll auf der Spreeseite in der Nähe der Oberbaumbrücke stehen und unter der Woche von 11 bis 16 Uhr, am Wochenende von 11 bis 17 Uhr öffnen. Zudem werden neben den öffentlichen Führungen am Wochenende an jedem letzten Donnerstag im Monat Feierabend-Führungen um 17 Uhr angeboten.

Zur SZ-Startseite