Forschung - Halle (Saale):Uni will Welt von Jugendlichen in Halle untersuchen

Deutschland
Ein Gebäude der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Foto: Sebastian Willnow/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Halle (dpa/sa) - Forschende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) wollen die Realität von Jugendlichen in Halle untersuchen. "Mit unserer Forschung wollen wir möglichst viele Perspektiven auf die Situation von Jugendlichen in unserer Stadt eröffnen: Wo bestehen aus Sicht unterschiedlicher Interessensgruppen Probleme? Welche Lösungen könnte es geben?", sagte Katharina Sträter vom Statistik-Lehrstuhl der Universität in der Saalestadt am Montag laut einer Mitteilung. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sollen dabei auch von Studierenden der MLU unterstützt werden. 

Demnach sind Online-Befragungen von Jugendlichen und Erwachsenen geplant. Zudem unterstütze die MLU eine ähnliche Umfrage der Polizei zu Jugendkriminalität in Halle. An den beiden allgemeinen Umfragen können alle Erwachsenen und Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren teilnehmen, die in Halle wohnen oder regelmäßig Zeit in Halle verbringen.

© dpa-infocom, dpa:240219-99-44587/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: