bedeckt München

Psychologie:Die Angst in der Dunkelheit

Dunkelheit Laterne Zwielicht

Noch romantisch oder schon ein bisschen gruselig? Die Lichtstimmung beeinflusst stark, wie ein Ort wahrgenommen wird.

(Foto: Markus Hermenau/imago images / Westend61)

Zwielichtige Ecken führen bei vielen Fußgängern zu Beklemmungen. Vielerorts investieren Kommunen deshalb in eine bessere Beleuchtung. Aber hilft mehr Licht wirklich?

Von Steve Przybilla

Der Fauthweg im westpfälzischen Kaiserslautern ist gerade einmal 300 Meter lang. Am oberen Ende liegt ein Wohngebiet, am unteren der Hauptbahnhof, daneben Supermarkt und Großraumdisco. Der steile Aufgang verbindet beide Welten, links die Mehrfamilienhäuser, rechts ein Gebüsch, das den ohnehin dunklen Gang nochmals düsterer erscheinen lässt. Kein Ort, an dem man nachts gerne verweilt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
USA
Traum von Gerechtigkeit
Schifferdecker NSU Podcast
NSU und rechter Terror
Deutsche Abgründe
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
DLD Munich Conference 2019
Internet
"Geld ist für Firmen wie Sex in der Ehe"
File photo of the Northern Lights as seen above the ash plume of Iceland's Eyjafjallajokull volcano in the evening
Erdbeben auf Island
Ganz schön wackelig
Zur SZ-Startseite