2010 - Jahr der biologischen VielfaltDer Mensch greift Raum

Ökosysteme geraten aus dem Gleichgewicht, Tierarten sterben aus, Pflanzen verschwinden für immer. Schuld ist meist der Mensch. Doch die Rettung des Arten-Reichtums liegt in seinem Interesse.

Biologischer Reichtum - mehr als Artenvielfalt

Die Vereinten Nationen haben 2010 zum Jahr der Biodiversität ausgerufen. Denn die biologische Vielfalt schwindet rapide. Dabei geht es nicht nur um Tier- und Pflanzenarten. Der Begriff der Biodiversität umfasst auch die Fülle an Ökosystemen und Landschaften, in denen die Spezies leben, sowie die genetische Vielfalt innerhalb einzelner Arten. Im Manu National Park in Peru mit seinen Ara-Papageien und Hunderten anderer Tier- und Pflanzenarten ist ein solcher ökologischer Reichtum in seinen Verflechtungen und Wechselwirkungen noch zu finden.

Foto: Reuters

22. Januar 2010, 18:112010-01-22 18:11:00 ©