bedeckt München 22°

Leserdiskussion:Wilke-Wurst: Fühlen Sie sich als Verbraucher ausreichend geschützt?

Ikea-Restaurant

Mit der verunreinigten Wurst werden zwei Todesfälle und 37 Krankheitsfälle in Verbindung gebracht. Die Produkte wurde auch an an Ikea-Restaurants geliefert.

(Foto: Stephanie Pilick/dpa)

Das hessische Verbraucherschutzministerium hat von der Keimbelastung der Wilke-Produkte viel früher Bescheid gewusst als bisher angenommen. Foodwatch wirft dem Hersteller und den Behörden "schwere Versäumnisse" beim Krisenmanagement vor.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/frdu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite